Hahnenschrei, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHah-nen-schrei
WortzerlegungHahn1Schrei
eWDG, 1969

Bedeutung

das Krähen des Hahns am frühen Morgen
Beispiele:
beim, mit dem ersten Hahnenschrei (= sehr früh) erwachen, aufstehen
An einem frühen Morgen, lange vor Hahnenschrei / Wurde ich geweckt durch ein Pfeifen [BrechtGedichte296]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Morgen aufstehen erst morgendlich wecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hahnenschrei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Signal zum Losreiten sei der erste Hahnenschrei am vereinbarten Tag.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.1999
Es empfiehlt sich, um pünktlich zur Stelle zu sein, mit dem ersten Hahnenschrei aufzustehen.
Die Zeit, 01.03.1982, Nr. 09
Morgen früh werden die Männer beim ersten Hahnenschrei zu den Schiffen eilen.
Brückner, Christine: Wenn du geredet hättest, Desdemona, Frankfurt a. M.: Ullstein 1986 [1983], S. 57
Ob 18 Prozent der Wähler irgendwann, irgendwo den Hahnenschrei erhören, ist alles andere als sicher.
Die Welt, 24.07.2000
Sag ihnen, daß sie morgen in aller Frühe, kurz nach dem ersten Hahnenschrei, das blutige Bettlaken vor der Tür meines Hauses sehen werden.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 330
Zitationshilfe
„Hahnenschrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hahnenschrei>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hahnenruf
Hahnenküken
Hahnenkampf
Hahnenkamm
Hahnenfußgewächs
Hahnenschwanz
Hahnensporn
Hahnentritt
Hahnentrittmuster
Hahnepampel