Halbleinen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHalb-lei-nen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Halbleinen‹ als Erstglied: ↗Halbleinenband
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Gewebe, das zur Hälfte aus Leinen, zur Hälfte aus Baumwolle besteht
Beispiel:
Bettwäsche, eine Tischdecke aus Halbleinen
2.
Beispiel:
ein Buch in Halbleinen (= mit Leinenrücken)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baumwolle Leinen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Halbleinen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine außergewöhnliche Ausstattung fällt dieses Buch auf Halbleinen.
Die Welt, 12.10.2002
Wirkliche Bücher sind mindestens in Halbleinen gebunden und verschaffen außerdem Autoren und Verlegern nur selten ökonomischen Gewinn.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996
Und ein Wäschehaus animiert zu Platzdeckchen in Halbleinen, oval in fünf Farben.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1999
Auf einmal will man ordnen, gruppieren, Lücken ausfüllen - mit Halbleinen und Pergament, Rücken an Rücken, eine vielsagende Fassade in Szene setzen!
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 9211
In Halbleinen, zum Preis von vier Ostmark und achtzig Pfennigen, lieferte der Staatsverlag der Deutschen Demokratischen Republik damit eine Zusammenfassung aller bisherigen Pamphlete und Broschüren.
Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45
Zitationshilfe
„Halbleinen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Halbleinen>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halblegal
halbleer
Halblederband
Halbleder
halblaut
Halbleinenband
Halbleiter
Halbleiterhersteller
Halbleiterindustrie
Halbleitermarkt