Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Halbleinen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Halb-lei-nen
Wortzerlegung halb Leinen
Wortbildung  mit ›Halbleinen‹ als Erstglied: Halbleinenband
eWDG

Bedeutungen

1.
Gewebe, das zur Hälfte aus Leinen, zur Hälfte aus Baumwolle besteht
Beispiel:
Bettwäsche, eine Tischdecke aus Halbleinen
2.
Beispiel:
ein Buch in Halbleinen (= mit Leinenrücken)

Verwendungsbeispiele für ›Halbleinen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine außergewöhnliche Ausstattung fällt dieses Buch auf Halbleinen. [Die Welt, 12.10.2002]
Wirkliche Bücher sind mindestens in Halbleinen gebunden und verschaffen außerdem Autoren und Verlegern nur selten ökonomischen Gewinn. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996]
Und ein Wäschehaus animiert zu Platzdeckchen in Halbleinen, oval in fünf Farben. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1999]
Auf einmal will man ordnen, gruppieren, Lücken ausfüllen – mit Halbleinen und Pergament, Rücken an Rücken, eine vielsagende Fassade in Szene setzen! [Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 9211]
Alle Bilder kosten 3500 Euro, egal ob sie mit Edding‑Filzstift auf Baumwolle oder mit Acryl auf Halbleinen ausgeführt wurden. [Die Welt, 06.09.2002]
Zitationshilfe
„Halbleinen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Halbleinen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halblederband
Halbleder
Halbkuppel
Halbkugel
Halbkreis
Halbleinenband
Halbleiter
Halbleiterhersteller
Halbleiterindustrie
Halbleitermarkt