Halbton, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Halbton(e)s · Nominativ Plural: Halbtöne
Aussprache 
Worttrennung Halb-ton
Wortzerlegung halbTon1
Wortbildung  mit ›Halbton‹ als Erstglied: ↗Halbtonschritt
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Musik kleinstes Intervall des diatonischen Systems; kleine Sekunde
2.
Malerei Tönung im Übergang zwischen Licht u. Schatten

Typische Verbindungen zu ›Halbton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Halbton‹.

Verwendungsbeispiele für ›Halbton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ton war einen Halbton zu tief angelegt, oder ich hatte doch nicht den ganzen Text im Kopf.
Die Zeit, 25.03.2013, Nr. 12
Auf der Jagd nach den richtigen Halbtönen hat er sich in den Wahnsinn verirrt.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.1997
Auf diese Weise entstehen in der Praxis 20 Vierteltöne und 2 Halbtöne.
Schneider, Marius u. Dahlhaus, Carl: Tonsysteme. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 4829
Bei der in der Praxis verwendeten siebenstufigen »Gebrauchstonleiter« wurden die Halbtöne Pien genannt.
o. A.: L. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 21085
Pinselätzung entstehen Halbtöne durch direktes Auftragen der Ätzflüssigkeit mit dem Pinsel.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 5501
Zitationshilfe
„Halbton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Halbton>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halbteil
Halbtaucher
Halbtagswanderung
Halbtagsstellung
Halbtagsstelle
Halbtonschritt
halbtot
Halbtotale
Halbtrauer
halbtrocken