Halbwahrheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHalb-wahr-heit
WortzerlegunghalbWahrheit
eWDG, 1969

Bedeutung

Teilwahrheit
Beispiele:
Halbwahrheiten verbreiten
sie gaben sich nicht mit Halbwahrheiten zufrieden

Thesaurus

Synonymgruppe
Desinformation · ↗Gerücht · Halbwahrheit
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausflucht Brei Desinformation Falschmeldung Fehlinformation Fehlinterpretation Gebräu Geflecht Gemeinplatz Gemisch Gerücht Gespinst Indiskretion Lüge Mixtur Mutmaßung Mythe Ungenauigkeit Unterstellung Unwahrheit Verdrehung Verdächtigung Verfälschung Verzerrung Wust auftischen garnieren strotzen verstricken Übertreibung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Halbwahrheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer von ihnen hätte je mehr erwartet als witzige Halbwahrheiten?
Wondratschek, Wolf: Mozarts Friseur, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 63
Die vielen Halbwahrheiten, die sie enthielt, waren damals nur schwer zu erkennen.
Die Zeit, 26.06.2000, Nr. 26
Halbwahrheiten verwirren oft mehr als Lügen, weil sie für sich genommen nicht widerlegbar sind.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.1994
Die Ideen der Gruppe nannte er "aus Halbwahrheiten zusammengestoppelten Blödsinn".
Bild, 22.08.2003
Leider ist das Ergebnis ein Irrgarten von Wahrheiten, Halbwahrheiten und Spekulationen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 298
Zitationshilfe
„Halbwahrheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Halbwahrheit>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halbwach
halbvollendet
halbvoll
Halbvokal
halbverwittert
Halbwaise
Halbware
halbwegs
Halbwelt
Halbweltergewicht