Hallel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHal-lel (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jüdische Religion jüdischer Lobgesang an hohen Festtagen (Psalm 113 bis 118)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch zu Beginn des Jahres wurde Hallel, die Nichte der US-amerikanischen Komikerin Sarah Silverman, zusammen mit ihrer Mutter Susan dafür abgeführt.
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
An den Wallfahrtsfesten wird aber hinter dem Morgengebet das Hallel (Ps 113-118) gelesen.
Jannasch, W.: Gottesdienst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16535
Zitationshilfe
„Hallel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hallel>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halleffekt
Halle
Hall
Halit
Halisterese
halleluja
Hallelujamädchen
hallen
Hallen-WM
hallenartig