Hallenfußball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hallenfußball(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Hal-len-fuß-ball
Wortzerlegung Halle Fußball

Typische Verbindungen zu ›Hallenfußball‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hallenfußball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hallenfußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade wenn man Tore sehen will, ist Hallenfußball nicht schlecht. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.1999]
Die Diskussionen über Hallenfußball sind so alt wie das Spiel unterm Dach selbst. [Der Tagesspiegel, 10.01.1997]
Auf technisch so versierte Spieler ist Hallenfußball nun einmal angewiesen. [Der Tagesspiegel, 10.01.1997]
Die Vereine aber sehen im Hallenfußball eine Chance, zusätzlich zu kassieren. [Die Zeit, 04.02.1974, Nr. 05]
Der totgesagte Hallenfußball erfreut sich zumindest bei den Frauen bester Gesundheit. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2003]
Zitationshilfe
„Hallenfußball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hallenfu%C3%9Fball>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halleneisbahn
Hallendach
Hallenbau
Hallenbad
Hallen-WM
Hallenhandball
Hallenhandballsaison
Hallenhandballturnier
Hallenhaus
Hallenhockey