Hallenfußball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hallenfußball(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Hal-len-fuß-ball
Wortzerlegung HalleFußball

Typische Verbindungen zu ›Hallenfußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hallenfußball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hallenfußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade wenn man Tore sehen will, ist Hallenfußball nicht schlecht.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1999
Die Diskussionen über Hallenfußball sind so alt wie das Spiel unterm Dach selbst.
Der Tagesspiegel, 10.01.1997
Von mir aus kann nach Basketball auch noch Hallenfußball kommen.
Bild, 18.08.2005
Dennoch werden die Fans des "Budenzaubers" auch in diesem Jahr nicht auf Hallenfußball verzichten müssen.
Die Welt, 04.04.2002
Die Vereine aber sehen im Hallenfußball eine Chance, zusätzlich zu kassieren.
Die Zeit, 04.02.1974, Nr. 05
Zitationshilfe
„Hallenfußball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hallenfu%C3%9Fball>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halleneisbahn
Hallendach
Hallenbau
hallenbaden
Hallenbad
Hallenhandball
Hallenhandballsaison
Hallenhandballturnier
Hallenhaus
Hallenhockey