Halsschmerz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHals-schmerz
WortzerlegungHals1Schmerz
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
durch eine Entzündung im Bereich des Halses verursachter Schmerz
2.
salopp besonders im Zweiten Weltkrieg   Gier nach einem (an den Hals zu tragenden) Orden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atemnot Erkältung Fieber Grippe Heiserkeit Husten Kopfweh Medikament Schluckbeschwerde Schnupfen Symptom klagen lindern schlimm Übelkeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Halsschmerz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Nacht spürt er Halsschmerzen, am nächsten Morgen ist er schwer krank.
Die Zeit, 04.10.1991, Nr. 41
Nachdem ich immer wieder erzählt habe, wie es so in Bonn ist, habe ich am Ende des Abends furchtbare Halsschmerzen vom Anbrüllen gegen die Kapelle.
o. A.: ALTERNATIVE - WOVON UND WOZU? In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Ich bin wieder zur Zeit sehr erkältet. Habe auch Halsschmerzen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 25.02.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Was machen die Halsschmerzen, bist Du sie nun endlich los?
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 03.02.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Hoffentlich sind Deine Halsschmerzen nicht mehr so schlimm, denn das taugt doch wirklich nichts, wenn Du soviel draußen bleiben mußt.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 30.01.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Halsschmerz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Halsschmerz>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halsschleife
Halsschlagader
Halsprozess
Halspartie
halsnahe
Halsschmuck
halsstarrig
Halsstarrigkeit
Halsstück
Halstuch