Haltbarkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Haltbarkeit · Nominativ Plural: Haltbarkeiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Halt-bar-keit
Wortzerlegung haltbar-keit
Wortbildung  mit ›Haltbarkeit‹ als Erstglied: ↗Haltbarkeitsdauer  ·  mit ›Haltbarkeit‹ als Letztglied: ↗Mindesthaltbarkeit
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
von Lebensmitteln, Medikamenten   Zustand des Genießbar- und Unverdorbenseins, haltbare Beschaffenheit
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine längere, begrenzte, geringe Haltbarkeit
als Akkusativobjekt: die Haltbarkeit verlängern, prüfen, erhöhen
mit Genitivattribut: die Haltbarkeit eines Produkts, Materials
mit Prädikativ: die Haltbarkeit (von Lebensmitteln) ist begrenzt
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Haltbarkeit beträgt […]
Beispiele:
Es gebe Unternehmen, die sich auf den Ankauf von Fleisch kurz vor Ablauf der Haltbarkeit spezialisiert hätten[…]. [Berliner Zeitung, 24.11.2005]
Die Kennzeichnung von Lebensmitteln soll den Verbraucher über Frische und Haltbarkeit einer Ware aufklären. [Die Zeit, 06.04.1973, Nr. 15]
[…] die Kombination aus schwierigen Packungsgrößen und kurzen Haltbarkeiten gibt es bei vielen Krebsmedikamenten. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2016] ungewöhnl. Pl.
a)
von Materialien, Produkten   dauerhafte Gebrauchsfähigkeit, Strapazierfähigkeit
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: Zweifel an der Haltbarkeit von etw. haben
Beispiele:
»Eine gute Verarbeitung [der Federbetten und -kissen] führt zu einer längeren Haltbarkeit unserer Produkte«[…]. [Welt am Sonntag, 11.06.2017, Nr. 24]
Problematisch sei derzeit außerdem noch die begrenzte Haltbarkeit der Batterie. [Spiegel, 23.02.2012 (online)]
Bei älteren Patienten beträgt die durchschnittliche Haltbarkeit [einer Hüftprothese] nur zehn Jahre. [Die Welt, 16.03.2006]
Hunderte Experten, die sich keinem Planfeststellungsverfahren stellen müssen, haben die Machbarkeit der Brücke bestätigt und garantieren 100 Jahre Haltbarkeit. [Die Welt, 10.06.2003]
Die Lebensdauer und Haltbarkeit von Fahrzeugkomponenten kann jetzt der Computer voraussagen. [Berliner Zeitung, 04.07.1998]
Denn was wir scheinbar dafür [für gute Kleidung] mehr bezahlen, gewinnen wir doppelt zurück durch die vervielfachte Haltbarkeit wirklich erstklassiger Dinge. [Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 50]
b)
übertragen Dauerhaftigkeit, Fortbestand von etw.
Beispiele:
Die Wettbüros locken […] schon wieder mit neuen Einsätzen: für die Haltbarkeit der Regierung May[…] [Welt am Sonntag, 11.06.2017, Nr. 24]
Dafür ließ der Minister mit Zweifel an der Haltbarkeit der Koalition auf Bundesebene aufhorchen. [Der Standard, 22.10.2016]
Der Verlauf der Flitterwochen sagt […] wenig über die Haltbarkeit einer Ehe aus. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2011]
Ich wünsche mir […], dass die Haltbarkeit dieser Koalition die Haltbarkeit von Joghurt nicht übersteigt. [Der Standard, 18.04.2005]
2.
Möglichkeit, etw. ein- oder aufrechthalten zu können
Beispiele:
Microsoft behält sich sowohl Verschiebung als auch Feature‑Kürzung vor – Zweifel an der Haltbarkeit des anvisierten Termins. [Der Standard, 10.07.2006]
Doch wie so vieles in dieser Debatte ist auch dieser Plan nicht zu Ende gedacht – ganz abgesehen von seiner rechtlichen Haltbarkeit. [Der Tagesspiegel, 16.01.2001]
Die wissenschaftliche Haltbarkeit eugenischer Theorien war damals von der medizinischen und biologischen Forschung bereits stark in Frage gestellt worden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.02.1996]

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Haltbarkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haltbarkeit‹.

Zitationshilfe
„Haltbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haltbarkeit>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
haltbar
Halt machen
Halt
Halswirbelsäule
Halswirbel
Haltbarkeitsdatum
Haltbarkeitsdauer
Halte
Halteball
Haltebogen