Haltebucht

WorttrennungHal-te-bucht (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Haltebucht‹ als Letztglied: ↗Nothaltebucht
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verkehrswesen Ausbuchtung der Fahrbahn am Straßenrand zum Anhalten

Typische Verbindungen
computergeneriert

parken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haltebucht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich musste mein Auto in einer Haltebucht parken, weil ich so begeistert war.
Die Zeit, 23.07.2013, Nr. 30
Für Probleme beim Einfahren der Busse in die Haltebucht seien Falschparker verantwortlich.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2000
Trotz dieser Verbotstafeln stellte der Mann seinen Benz in die dortige Haltebucht.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1998
Auf dem sollen eine Fahrgasse und mehrere Haltebuchten farbig markiert werden.
Bild, 10.06.1999
Busfahrer, die beim Ausfahren aus der Haltebucht wild blinken, alle zum Halten bringen und dann schön rechts weiterfahren.
Bild, 22.05.2003
Zitationshilfe
„Haltebucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haltebucht>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haltebogen
Halteball
Halte
Haltbarkeitsdauer
Haltbarkeitsdatum
Haltefrist
Haltegebot
Haltegriff
Haltegurt
Haltekind