Haltetau, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHal-te-tau
WortzerlegunghaltenTau2
eWDG, 1969

Bedeutung

Tau, mit dem etw., jmd. gehalten wird
Beispiel:
Das Haltetau am Land wurde fester um den Uferpfahl gewickelt [KlepperKahn13]

Thesaurus

Synonymgruppe
Haltetau · ↗Seil · ↗Strick · ↗Tau · ↗Trosse  ●  ↗Reep (marit.)  fachspr.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist, als hätte ein Orkan von blindwütigen Reformen im Bereich des Strafrechts die letzten Haltetaue hinweggefegt.
Der Spiegel, 02.01.1984
An den Haltetauen des Fabrikschiffs hätten sich vier Kletterer festgemacht, berichtete die Greenpeace-Meeresexpertin Iris Menn.
Die Zeit, 02.01.2012 (online)
Zitationshilfe
„Haltetau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haltetau>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haltestelleninsel
Haltestelle
Haltestange
Haltesignal
Halteschwung
Haltetrosse
Halteverbot
Haltevorrichtung
Haltezeichen
haltig