Haltesignal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Haltsignal · Substantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHal-te-si-gnal · Hal-te-sig-nal
WortzerlegunghaltenSignal
eWDG, 1969

Bedeutung

Signal, das ein Fahrzeug zum Halten auffordert
Beispiele:
der Verkehrspolizist gab das Haltesignal
der Schnellzug hatte ein Haltesignal überfahren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fiel hinter das Haltesignal, hätte nicht von einem Zug überrollt werden können.
Bild, 17.01.2004
Beim Vorbeifahren an einem Haltesignal wäre der Zug dann nämlich automatisch blockiert worden.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2001
Nach dem Überfahren des Haltesignals sei der Zug automatisch zwangsgebremst worden.
Die Welt, 01.07.2000
Es gibt bei der Bahn kein Haltesignal mehr, das ein Zug ungestraft überfahren könnte.
Die Zeit, 17.11.1972, Nr. 46
Als W. das Haltesignal ignoriert hatte, wurde die automatische Zwangsbremsung eingeleitet.
Der Tagesspiegel, 19.09.2003
Zitationshilfe
„Haltesignal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haltesignal>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haltregel
haltmachen
Haltlosigkeit
haltlos
haltig
Haltung
Haltungsbedingung
Haltungsfehler
Haltungsnote
Haltungsschaden