Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hammer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hammers · Nominativ Plural 1: Hämmer · Nominativ Plural 2: selten Hammer
Aussprache  [ˈhamɐ]
Worttrennung Ham-mer
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
Hammer (Schwanzhammer)
Hammer (Schwanzhammer)
(Josef Moser, CC BY-SA 4.0)
Hammer (Klauenhammer)
Hammer (Klauenhammer)
(WikimediaImages, Vereinfachte Pixabay Lizenz)
Hammer (Schlosserhammer)
Hammer (Schlosserhammer)
Technik händisch betriebenes Schlagwerkzeug, Klopfwerkzeug, das aus einem Stiel und einem in diesen eingepassten Hammerkopf besteht; maschinell betriebenes Werkzeug zum Ausführen meist schwerer Schläge in regelmäßigen, meist kurzen Intervallen
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Hammer schwingen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit dem Hammer zuschlagen, draufschlagen, draufhauen; etw. mit dem Hammer bearbeiten, zerkleinern; etw. mit dem Hammer aufschlagen, einschlagen, eindreschen, zertrümmern; jmdn. mit dem Hammer attackieren, traktieren, malträtieren, erschlagen, umbringen; sich mit dem Hammer [auf den Daumen] hauen, schlagen
mit Genitivattribut: der Hammer des Auktionators
als Aktiv-/Passivsubjekt: der Hammer saust nieder, schlägt zu, knallt, hallt
Beispiele:
ein großer, schwerer, eiserner, hölzerner HammerWDG
das Dröhnen der HämmerWDG
ein Schlag mit dem HammerWDG
Metall mit dem Hammer bearbeitenWDG
das Eisen mit dem Hammer schmiedenWDG
der Hammer fällt auf den Amboss niederWDG
der Schmied schwingt seinen HammerWDG
Nägel mit dem Hammer in die Wand klopfenWDG
vergleichendsein Herz pocht laut wie ein HammerWDG
Ein Hammer wird immer am hinteren Ende des Stiels angefasst, um die Schlagintensität richtig einzusetzen und genau zu treffen. Bei der Herstellung eines Hammers bekommen die Bahn, das heißt die flache Seite, und die spitze Finne einen anderen Härtegrad als die Bohrung, die zum Schluss den Hammerstiel aufnimmt. [Hammer-Arten im Überblick: Formen und Einsatzgebiete, 16.12.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Obwohl der Lagerverwalter mit den Fäusten wie mit Hämmern um sich schlug […] [ L. Frank2,221]WDG
In der Regel bestehen Schraubheringe aus einem mit Glasfaser verstärkten Kunststoff, der UV‑beständig und sehr robust ist. […] Beim Zeltaufbau werden diese Modelle per Akku‑Schrauber rein‑ und wieder rausgeschraubt bzw. mit einem Hammer eingeschlagen. [Zeltheringe: Kauftipps, Test & Vergleich 2020, 12.06.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Während im Hintergrund das Schmiedefeuer brennt, steht Karolj V[…] am Amboss und schlägt mit einem großen Hammer auf ein glühendes Stück Stahl: der 62‑Jährige weiht die großen und kleineren Besucher gerade in die Kunst der Messerherstellung ein. [Reutlinger Generalanzeiger, 12.10.2020]
Im Pochwerk wurde das Roherz von mit Wasserkraft angetriebenen Hämmern zerkleinert. [Fränkischer Tag, 20.03.2020]
Bei der »Kalkpoche«, bei der ein Hammer von Wasserkraft angetrieben zwölfmal in der Minute heruntersauste, wurden die Kalkstücke zerkleinert und mit bloßen Händen von der Eisenplatte gewischt. [Aachener Zeitung, 14.09.2019]
War in der Antike noch Schlag für Schlag mit dem Hammer auf einen Meißel nötig, so erleichtert heute ein mit Pressluft getriebener Hammer mit integriertem Meißel die Arbeit. [Südkurier, 13.04.2018]
Die Mannschaften hatten insgesamt sieben Spiele zu bewerkstelligen. […] In einem […] waren mit sechs verschiedenen Hämmern sechs Nägel in einen Balken einzuschlagen. [Südkurier, 12.06.2003]
übertragen Entscheide dich [in Anlehnung an Goethes »Cophtisches Lied«], Hammer oder Amboß zu sein – für Jugendliche ist häufig der ein moralisches Vorbild, der sich traut, gesellschaftliche Tabus zu übertreten. [die tageszeitung, 22.12.1997]
a)
bildlich
Beispiele:
Das in den Jahren 1937 und 1938 errichtete Gebäude wurde einst mit einem Reichsadler versehen, der in den Klauen ein Hakenkreuz hielt. Nach dem Krieg erhielt das Objekt als Kreiskulturhaus ein Mosaik mit Hammer, Sichel und Ährenkranz[…]. Nach der Wende wurde schließlich die dritte Version über die Eingangstüren gehievt: eine mit dem Stadtwappen von Ilmenau beklebte Kunststofftafel. [Thüringer Allgemeine, 30.04.2021]
Die Symbole der Freimaurer sind Zirkel, Winkel, Hammer und Kelle. [Landshuter Zeitung, 16.01.2021]
Unvergessen bliebe der Moment, als sie [Olympiasiegerin Petra Felke] ihre Goldmedaille um den Hals gehängt bekommen kam, die Hymne der DDR erklang und die schwarz‑rot‑goldene Fahne mit Hammer und Zirkel für sie wehte. [Thüringer Allgemeine, 21.12.2020]
Auch Berufe sind [auf verschiedenen Grabsteinen] in Stein verewigt: Spindel und Haspel erinnern an einen Webereidirektor, zwei gekreuzte Hämmer an einen Geologen, Hufeisen an einen Gestütbesitzer. [Neue Westfälische, 14.04.2012]
Anfang September 1987 weilte der Partei‑ und Staatschef der DDR, Erich Honecker, in Westdeutschland[…]: Die Staatsflagge der DDR mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz wehte vor dem Bonner Kanzleramt und das Wachbataillon der Bundeswehr intonierte die Hymne der DDR. [Der Standard, 04.09.2007]
b)
Phrasem:
unter den Hammer kommen (= (zwangs)versteigert werden)
Beispiele:
sein gesamtes Eigentum, seine Möbel kamen unter den HammerWDG
Zunächst kommen Torwarthandschuhe von Philipp Kühn unter den Hammer, anschließend werden Handschuhe von Moritz Nicolas zusammen mit einem Ball versteigert. [Neue Osnabrücker Zeitung, 10.05.2021]
Bei einer Versteigerung am Wochenende kam der gesamte Nachlass [der Schauspielerin] unter den Hammer. Fast tausend Objekte, vom vergoldeten Steinway‑Flügel aus dem Jahr 1927 über das 104‑teilige Moët‑Champagner‑Service bis zum Reisepass mit dem falschen Geburtsdatum. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2018]
In Göteborg kamen jetzt 78 Modelle des insolventen schwedischen Autobauers Saab in einer Online‑Auktion unter den Hammer. [Leipziger Volkszeitung, 04.05.2013]
Schillers Handschrift kommt heute unter den Hammer: Die Klassik Stiftung Weimar will in Basel die bisher einzige bekannte Reinschrift Friedrich Schillers (1759–1805) von seiner berühmten »Ode an die Freude« ersteigern. [Berliner Morgenpost, 21.10.2011]
Jetzt ist er pleite, seine Privatvilla kommt unter den Hammer. Die Zwangsversteigerung bringt 1,35 Millionen Mark. [Frankfurter Rundschau, 30.12.2000]
c)
Phrasem:
zwischen Hammer und Amboss (= in großer Bedrängnis, in einem Konflikt)
d)
Phraseme:
zeigen, wo der Hammer hängt (= demonstrativ seine Überlegenheit zeigen)
wissen, wo der Hammer hängt (= genau Bescheid wissen, Know-how besitzen, alle Kniffe, Tricks genau kennen)
Beispiele:
Sie kennt die Insignien der Macht, sie weiß, wo der Hammer hängt, aber sie streichelt die Machtsymbole nicht. Sie ist eine Kanzlerin der machtbewussten Bescheidenheit. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2018]
Ich will gar nicht bestreiten, dass es eine Stimmung in der Partei gibt, die einige dazu bringt, dem Vorsitzenden oder der Parteispitze zu zeigen, wo der Hammer hängt. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 29.08.2016]
71,2 kg wog [der Gewichtheber] Johannes W[…], startend in der Kategorie bis 75 kg. Mit 190 kg zeigte er den Mitbewerbern von Anfang an[,] »wo der Hammer hängt«. [Leipziger Volkszeitung, 25.06.2009]
2.
historisch Synonym zu Hammerwerk
Beispiele:
Hinaus zum Hammer schickt man mich […] [ SchillerGang nach dem Eisenhammer]WDG
Auf der 15,3 Kilometer langen Strecke [des Lehrpfads] informieren Tafeln über den Bau der Talsperre, über die Nutzung der Wasserkraft und die verschwundenen Schleifen und Hämmer an der Schwarzach. [Mittelbayerische, 07.07.2020]
Besichtigungen des historischen Hammerwerkes »Frohnauer Hammer«, ein Stadtrundgang in Scheibenberg und eine Führung im neu eingerichteten Heimatmuseum im Apothekengebäude stand ebenfalls auf dem Programm […]. [Badische Zeitung, 16.10.2007]
Der Eisenhammer war 1436 noch eine Getreidemühle und erhielt 1608 seine jetzige Gestalt. Die Besitzer wechselten, bis angesicht der zunehmenden Industrialisierung im Jahre 1908 der Hammer aus Rentabilitätsgründen stillgelegt wurde. Von der Macht der Hammerwerksbesitzer, die gleichzeitig Richter waren, zeugt das Herrenhaus, das gegenüber der eigentlichen Produktionsstätte auf der anderen Straßenseite erbaut wurde. [Berliner Zeitung, 25.12.1965]
In der Folgezeit wurden […] an den verschiedensten Stellen der heutigen Mark Brandenburg Eisenhammer errichtet, von denen einige im 17. und 18. Jahrhundert zu besonders hoher Blüte kamen; so z. B. die Eisenhämmer bei Peitz, der Zanzhammer in Zanzhausen, der […] Hammer bei Landsberg a. d. Warthe, der Pleiskehammer in der südlichen Neumark […][.] Außer diesen spielten noch der Zainhammer bei Eberswalde, der Hammerteich bei Biesenthal und der […] zwischen Falkenberg und Freienwalde gelegene Hammer eine gewisse Rolle. [Berliner Zeitung, 28.11.1946]
Der Lippoldsberger Hammer an der Schwülms erhielt sein Roheisen von der Veckerhagener und Homberger Hütte. [Beck, Ludwig: Die Geschichte des Eisens. Bd. 3. Braunschweig 1897]
In der Pfalz waren sonderlich viele Eisenwerke, die sich aus den ältern Zeiten daselbst erhalten, es waren sonderlich viel Hammer an der Vils, Nab, Pegnitz, das wichtigste Werk aber war zu Sulzbach an der Vils. [Rössig, Carl Gottlob: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Ökonomie-, Polizey- und Cameralwissenschaften. Deutschland. Bd. 2, 1. Leipzig 1782] ungewöhnl. Pl.
3.
Hammer (Hammerwurf)
Hammer (Hammerwurf)
(Pearson Scott Foresman, CC0)
Sport Wurfgerät, das aus einer Metallkugel besteht, die an einem mit Griffen versehenen Draht befestigt ist
Synonym zu Wurfhammer
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: den Hammer schleudern, werfen
Beispiele:
Im dritten Durchgang des Finals schleuderte die 31‑Jährige den Hammer auf 82,29 m […]. [Die Zeit, 15.08.2016 (online)]
Unfälle mit Wurfgeräten wie Speer oder Hammer kommen in der Leichtathletik immer wieder vor – vor allem im Trainingsbetrieb. [Die Zeit, 27.08.2012 (online)]
Betty Heidler […] schleuderte ihren Hammer in Halle/Saale auf 79,42 Meter, übertraf die alte Marke von Anita Wlodarczyk (Polen) um 1,12 Meter. [Bild, 23.05.2011]
In seiner Glossen‑Sammlung mit dem literarisch‑sportlich doppelsinnigen Titel »Paperweight« schreibt er [Autor und Schauspieler Stephen Fry]: »Eine Aschenbahn herum zu rennen ist Sport, schwere Gewichte zu stemmen, Flüsse entlangzurudern, mit Speeren, Hämmern und Kanonenkugeln zu werfen, Menschen mit der Faust ins Gesicht zu schlagen und durch ein Stadion zu radeln – all das ist Sport.[«] [die tageszeitung, 13.07.1998]
4.
Musik
a)
Hammer (Klöppel)
Hammer (Klöppel)
(Kimberleigh Aleksandra kimberleigh, CC0)
mit Filz oder Leder bespannte Vorrichtung, die ein (Hammer-)‍Klavier durch Anschlagen der Saiten zum Tönen bringt
Beispiele:
Ich kletterte dann auf das Instrument, klaubte mir irgendein Buch aus dem Regal und las, bäuchlings auf dem Flügel liegend, während unter mir die Hämmer auf die Saiten trommelten. [Münchner Merkur, 21.03.2020]
Dabei achtete der Klavierbauer darauf, wie tief die Tasten beim Spielen gehen, wie groß der Abstand des Hammers zur Saite ist und wann die Dämmung eintritt. [Saarbrücker Zeitung, 07.01.2020]
Schon im Alter von zwölf Jahren steckte er [der Pianist Volker Bertelmann] Reißzwecken in die Hämmer seines Klaviers, um rauszufinden, wie der Klang sich dadurch verändert. [Der Tagesspiegel, 31.10.2019]
Die Saiten [des ersten, 1709 entwickelten Hammerklaviers] werden nicht mehr wie beim Cembalo angerissen, vielmehr wird ein kleiner Hammer durch eine Stoßzunge gegen die Saite geschleudert. Das bringt diese zum Schwingen und lässt den festen, farbigen, nunmehr weicheren Ton erklingen. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.2019]
b)
Hammer (Schlägel)
Hammer (Schlägel)
(sheila miguez, CC BY-SA 2.0)
Werkzeug zum Anschlagen verschiedener Idiophone, Schlaginstrumente
Synonym zu Schlägel (3)
Beispiele:
Seine Klangperformance begann er mit leisen, meditativen Tönen auf einer japanischen Bambusflöte. Metallisches Sirren und Flirren erfüllte den Raum, als Zimmermann Kupferstäbe, Bronze‑ und Eisenplatten mit einer Art Hammer anschlug und in Schwingung brachte. [Südkurier, 23.11.2020]
Dies ist wirklich ein Glockenschlag, die Glocke steht still, sie wird mit einem Hammer angeschlagen, deshalb »Glockenschlag«. [Der Bund, 25.10.2019]
In kurzen Intermezzi bewegt sich [Jazzmusiker Keiji] Haino zu einem seiner drei Mikrofone und brüllt unverständliche Wortfetzen, bevor er sich Hammer und Becken schnappt und wie ein Derwisch über die Bühne tobt. [The Sound Of Confusion, 10.07.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Die Hammer, die für den Glockenschlag von außen zuständig sind, und Klöppel für den Klang vom Inneren der Glocke wurden ebenfalls ersetzt. [Südkurier, 14.07.2018] ungewöhnl. Pl.
5.
Hammer (Gehörknöchelchen)
Hammer (Gehörknöchelchen)
(Geo-Science-International, original weok by BruceBlaus, CC BY-SA 4.0)
Medizin äußerstes der drei Gehörknöchelchen
Synonym zu Malleus (1), siehe auch Amboss (2), Steigbügel (2)
Beispiele:
Die Gehörknöchelchen sind drei winzige Knochen im Ohr, die als Hammer, Amboss und Steigbügel bezeichnet werden. [Gehörknöchelchen: Aufbau & Funktion, 18.11.2016, aufgerufen am 18.09.2020]
Der gesamte Hammer wiegt durchschnittlich 23 Gramm. [Hammer (Malleus) – Anatomie, Funktion, Beschwerden, 31.01.2019, aufgerufen am 18.09.2020]
Das Trommelfell, eine dünne Membran zum Schutz des Mittelohrs als auch zur Schallübertragung, vibriert und diese Schwingungen werden über die Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel nach innen geleitet. [Das gesunde Ohr, 14.06.2018, aufgerufen am 31.08.2020]
Obwohl es im Ohr einen Hammer, einen Amboss und einen Steigbügel gibt, ist das nicht die »Einrichtung« für eine Schmiedewerkstatt. [Anatomie des Ohrs, 25.05.2018, aufgerufen am 18.09.2020]
6.
übertragen, umgangssprachlich, häufig emotional Sache, Vorgang oder Person von eindrucksvoller, emotionaler Wirkung
Beispiele:
Spezialisten am Uniklinikum Regensburg stellten fest, dass [Bürgermeister] G[…] unter dem LHON‑Syndrom leidet, einer tückischen Erkrankung des Sehnervs. […] »Das war ein Hammer, ein wirklich großer Schreck«, sagt der Bürgermeister. [Mittelbayerische, 27.04.2021]
Es wäre der absolute Hammer, wenn wir gewinnen würden. [St. Galler Tagblatt, 12.08.2020]
Die Schauspieler sind der Hammer, die Story unendlich witzig und es wird nie langweilig. [Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #67, 25.02.2018, aufgerufen am 20.08.2020]
Allein die Aufmachung der LP ist der Hammer. Ein super‑schön gezeichnetes Cover […] – allein […] der Optik merkt man schon [an], dass hier viel Liebe und Hingabe drin steckt. [KOLLATERALSCHADEN – Stoebern LP/CD, 23.02.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Das Spiel war wirklich der Hammer und zeigte, zu welch gutem Handball diese Mannschaft im Stande ist. [Ballstafette, 28.10.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
»Der wirkliche Hammer kam am Ende der Ausbildung mit der Anstellungsprüfung. Wir mußten [sic!] in zwei Wochen acht fünfstündige Klausuren schreiben.« Belohnt wurden die Strapazen mit dem Titel Diplom‑Verwaltungswirtin (FH). Wenige Monate später folgte die Ernennung zur Polizeikommissarin. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.08.2004]
a)
Hammer (Boxsport)
Hammer (Boxsport)
(PA - Action Images, CC0)
Sport besonders im Kampfsport   wuchtiger, kraftvoller Treffer
Beispiele:
»Rrrrrrrrrrrrrready to Rrrrrrrrrummmmble!« Und: Gong! Der Kampf dauert exakt 24 Sekunden. Dann liegt Rosberg bewusstlos am Boden, niedergestreckt von Hamiltons rechtem Hammer. [Münchner Merkur, 19.03.2016]
Erst hieb Huck den Streetfighter von Rhode Island durch die Seile, dann noch einmal auf den Ringboden und als der nach dem siebten Hammer verteidigungsunfähig in den Seilen hing, stoppte [Ringrichter] Rodriguez den ungleichen [Box-]Kampf. [Thüringer Allgemeine, 23.08.2010]
Dann landet der rechte Haken direkt am Kopf von May. Von diesem Hammer konnte sich der Deutsche nicht mehr erholen, obwohl Ringrichter Axel Zielke ihn sehr langsam anzählte[.] [Bild, 06.09.2004]
metonymisch Der Hammer [die Faust] von Wladimir Klitschko […] donnert gegen das Kinn von Herausforderer Samuel Peter […]. [Bild, 13.09.2010]
b)
Hammer (Ballsport)
Hammer (Ballsport)
(Steindy, GNU FDL)
Ballsport sehenswerter, mit erstaunlicher Präzision, Fertigkeit ausgeführter, meist wuchtiger, kräftiger Schuss oder Wurf des Spielgeräts
Beispiele:
Den Schlusspunkt setzte Wolfsburgs Defensivwaffe Josuha Guilavogui, der mit einem Hammer aus gut 30 Metern den 3:0‑Endstand markierte. [Matchday: Wolfsburg schlägt Gladbach mit 3:, 13.03.2021, aufgerufen am 17.03.2021]
Die Handballer Ostwestfalens werden Sebastian K[…] mit dem linken Hammer[…] in tiefer Erinnerung behalten. [Neue Westfälische, 18.07.2020]
Ein Hammer aus der Distanz von Dominik R[…] sollte in der 82. Minute die Wende bringen, der Ball prallte im Gewühl vor dem Kölner Strafraum einem Gastgeber‑Spieler an die Hand, den fälligen Handelfmeter verwandelte Patrick B[…] gewohnt sicher. [Jansen setzt den Lucky Punch, 15.11.2014, aufgerufen am 17.03.2021]
Im anschließenden Powerplay nutzt er [der Eishockeyspieler] eine gute Schussposition, um links vor dem Tor mit einem Hammer den Puck in die Maschen des Tores zu schießen. [Derbysieg bringt 6. Heimsieg in Folge, 08.02.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Nach einer gelungenen Kombination setzte Tina G[…] in der ersten Spielminute einen Hammer aus 25 Meter Distanz an die Latte. [Leipziger Volkszeitung, 15.09.2009]
Eine sehenswerte Kombination […] über den rechten Flügel schloss Arian B[…] mit einem »Hammer« von halbrechts unter die Latte zum 1:0 ab […]. [Aachener Zeitung, 20.09.2003]
Es fehlt das Zielwasser. So klatscht in der 23. Minuten ein Hammer von B[…] an den Pfosten, weitere gute Kombinationen verpuffen. [Bild, 26.11.1999]
Charalambous läßt einen Hammer los, der Ball donnert an den linken Pfosten und zischt ins Tor – 1:1 […]. [Bild, 17.09.1997]
c)
seltener, Fußball kräftiger, treffsicherer Fuß eines Fußballspielers
Beispiele:
Ein Lenker und Denker im zentralen Mittelfeld mit einem feinen Gespür für die Spielsituation, der zudem einen Waffenschein für seinen rechten Hammer benötigt. […] [Neue Westfälische, 10.07.2020]
In Vergessenheit geraten dürfte inzwischen Umut K[…] sein, der […] links hinten oft eine gute Figur machte und einen viel zu selten bzw. fast nie genutzten linken Hammer hatte. [Die etwas andere Traumelf, 05.07.2016, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hammer · hämmern
Hammer m. ‘Schlagwerkzeug’, ahd. hamar (9. Jh.), mhd. hamer, asächs. hamar, hamur, mnd. hāmer, mnl. nl. hamer, aengl. hamor, engl. hammer, anord. hamarr ‘Klippe, Stein, Hammer’ (die Bedeutung ‘Klippe, Stein’ noch in Ortsnamen wie Hammerfest), schwed. hammare (germ. *hamara-) sowie mhd. (mit anderer Ableitung) hamel ‘abgehauener Stein, Klippe’ sind verwandt mit aslaw. kamy, russ. kámen’ (камень) ‘Stein’. Hammer bezeichnet wohl ursprünglich ein Gerät aus Stein, das als Werkzeug und Waffe verwendet wird. Die genannten Formen, insbesondere die slaw. Bezeichnungen für ‘Stein’ (slaw. *kāmen-; vgl. auch die dem Slaw. entstammenden Ortsnamen Kammin, Kamenz, Chemnitz) verbindet man mit Bildungen gleicher Bedeutung (ie. *ak̑men-, *akmen-), die an die Wurzel ie. *ak̑-, *ok̑- ‘scharf, spitz’, auch ‘kantig, Felsspitze, Felsrand, Stein’ (s. Ähre, Ahorn) das Suffix ie. -men- anfügen, aind. áśmā ‘Stein, Fels, Himmel’ (als Steingewölbe vorgestellt, s. auch Himmel), awest. asman- ‘Stein (als Wurfgeschoß), Himmel’, griech. ákmōn (ἄκμων) ‘steinerner Amboß’, auch ‘Meteorstein’, lit. akmuõ ‘Stein’, ašmuõ ‘Schärfe, Schneide’. Ob ein etymologischer Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Bildungen besteht, ist umstritten, ebenso die Frage nach der ursprünglichen (ie.) Qualität des in den germ. und slaw. Formen auf den anlautenden Guttural folgenden Vokals. Sehr zweifelhaft ist daher auch, ob die unter Himmel (s. d.) genannten Formen etymologisch hierher gehören (bei Annahme eines alten e/o-Ablauts und Anknüpfung an die Vorstellung ‘Steingewölbe’, wie sie die zitierten indoiran. Wörter aufweisen). In nhd. Zeit bedeutet Hammer auch ‘Hammerwerk’ und (jünger) ‘Werkzeugmaschine’, ferner sportsprachlich ‘Wurfgerät’. Die Verbindung unter den Hammer kommen ‘versteigert werden’ knüpft an den Hammer an, mit dem in der Auktion dem Meistbietenden der Zuschlag erteilt wird. hämmern Vb. mhd. hemeren.

Thesaurus

Synonymgruppe
Exklusivbericht · Exklusivmeldung · Sensationsmeldung  ●  Scoop  engl. · Hammer  ugs. · Knaller  ugs. · Knüller  ugs. · tolles Ding  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Hammer  ●  Werkzeughammer  Hauptform · Schlosserhammer  fachspr., Handelsname
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Traum · atemberaubend · atemraubend · ausgezeichnet · brillant · einzigartig · erstklassig · exzellent · fabelhaft · fantastisch · fulminant · ganz große Klasse · genial · glänzend · grandios · herausragend · hervorragend · himmlisch · hinreißend · phantastisch · phänomenal · sagenhaft · sensationell · traumhaft · umwerfend · unglaublich · unvergleichlich · unübertrefflich · unübertroffen · wunderbar · wundervoll · überwältigend  ●  großartig  Hauptform · (aller)erste Sahne  ugs. · (das) fetzt  ugs. · (das) rockt  ugs. · (der) Hammer!  ugs., jugendsprachlich · (die) Wucht in Tüten  ugs., veraltend, Redensart · (eine) Offenbarung  geh. · Spitze  ugs. · Wahnsinn  ugs. · absolut irre  ugs. · absolut super  ugs. · absoluter Wahnsinn  ugs. · affengeil  ugs. · begnadet  geh. · berückend  geh. · bestens  ugs. · bäumig  ugs., veraltet, schweiz. · du kriegst die Motten! (Ausruf)  ugs. · ganz großes Kino  ugs., fig. · geil  ugs., jugendsprachlich · hammergeil  ugs., jugendsprachlich · himmelsgleich  geh. · klasse  ugs. · magnifik  geh., veraltet · megacool  ugs. · nicht zu fassen  ugs. · nicht zu toppen  ugs. · rattenscharf  ugs. · saugeil  ugs., jugendsprachlich · super  ugs. · superb  geh. · süperb  geh. · toll  ugs. · top  ugs. · urst (ostdeutsch-jugendsprachlich)  ugs. · vom Feinsten  ugs. · wumbaba  ugs., Neologismus, ironisch · zum Niederknien  geh. · zum Sterben schön  geh. · überragend  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
tolle Sache (sein)  Hauptform · Hammer...  ugs. · der Hammer (sein)  ugs. · der Wahnsinn (sein)  ugs. · hammermäßig  ugs.
Synonymgruppe
Hammer [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]

Typische Verbindungen zu ›Hammer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hammer‹.

Zitationshilfe
„Hammer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hammer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hammelsprung
Hammelragout
Hammelkotelett
Hammelkeule
Hammelherde
Hammerbahn
Hammerfinne
Hammergriff
Hammergrundstück
Hammerhai