Hammerklavier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ham-mer-kla-vier
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet Klavier

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Hammerklavier · ↗Tafelklavier
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hammerklavier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hammerklavier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hammerklavier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Levits Vision eines "hysterischen Allegro" brauchte man wohl doch besser ein leichtgängiges Hammerklavier.
Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41
In einem Saal mit 2000 Zuhörern klingt ein Hammerklavier einfach nicht besonders vorteilhaft.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004
Um 1780, mit Ende der Generalbasszeit, war bereits das Hammerklavier verbreitet.
Fath, Rolf: Wörterbuch - O. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6973
Aber ich kenne von ihr "Kunst" und lese gerade die Erzählungen "Hammerklavier".
Der Tagesspiegel, 28.02.2002
Und dein Klavier ist also ein Hammerklavier? hatte Dahlmann gefragt.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 102
Zitationshilfe
„Hammerklavier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hammerklavier>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hammerhart
Hammerhai
Hammergrundstück
Hammergriff
hammergeil
Hammerkopf
Hämmerlein
Hammerlock
Hammermechanik
Hammermühle