Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hamsterfahrt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hamsterfahrt · Nominativ Plural: Hamsterfahrten
Worttrennung Hams-ter-fahrt
Wortzerlegung hamstern Fahrt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fahrt (aufs Land) zum Zwecke des Hamsterns

Verwendungsbeispiele für ›Hamsterfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Hamsterfahrten in die Dörfer wurde weithin verzichtet, auch wegen des Mangels an Treibstoff. [Die Zeit, 13.10.2006, Nr. 42]
Für die gewöhnlichen Brasilianer zählt Manaus hauptsächlich als Ziel von Hamsterfahrten. [Die Zeit, 04.03.1991, Nr. 09]
Damit will man die Hamsterfahrten unterbinden, und tatsächlich änderte sich mit einem Schlage das Bild an den Bahnhöfen. [Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46]
Bislang hatten wir, weil es kaum etwas zu kaufen gab, alle zwei Tage unsere polnischen und russischen Kollegen zu Hamsterfahrten ins Litauische geschickt. [Die Zeit, 13.01.1992, Nr. 02]
Aber eine Frau in Oldenburg etwa brachte von den nur wenige Jahre zurückliegenden Hamsterfahrten Milch, Speck und Eier zurück. [Die Zeit, 13.12.1951, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Hamsterfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hamsterfahrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hamsterer
Hamsterei
Hamsterbau
Hamsterbacke
Hamster
Hamsterfell
Hamsterin
Hamsterkauf
Hamsterkäfig
Hamsterpreis