Handbreite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHand-brei-te
WortzerlegungHandBreite
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von handbreit
Beispiele:
eine Handbreite von der Wand entfernt
unsere Spaten stießen in zwei Handbreiten Tiefe auf den nackten Fels

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei jungen Frauen mit schönen Beinen darf der Rock auch eine Handbreite über dem Knie enden.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
Die linke Schulter wird eine Handbreite vor der linken Hand aufgesetzt.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 218
Auf einer Linie spurteten sieben Schwimmer ins Ziel, eine Handbreite entschied letztlich über Gold, Silber und Bronze.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Elle, Handbreite und Fuß leiteten sich vor 5000 Jahren in Ägypten von den Körpermaßen des jeweiligen Pharaos ab.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1997
Im Winter schaut die Sonne kaum eine Handbreite über den Horizont, und im Sommer wird der Himmel auch um Mitternacht nicht dunkel.
Die Zeit, 21.05.1953, Nr. 21
Zitationshilfe
„Handbreite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handbreite>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handbreit
Handbreche
Handbrause
Handbohrer
Handbibliothek
Handbremse
Handbuch
Handbürste
Händchen
Händchenhalten