Handelsgut, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHan-dels-gut (computergeneriert)
WortzerlegungHandel1Gut2
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Handelsware
Beispiel:
der Transport, Umschlag von Handelsgütern

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Arbeit (= Produkt) · ↗Artikel · ↗Erzeugnis · ↗Fabrikat · ↗Gut · ↗Manufakt · ↗Produkt · ↗Ware · ↗Werk
Unterbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dienstleistungen Umschlagplatz abgegrenzt begehrten kostbares normale transportierten wertvolle wichtigste

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsgut‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es zählte damals zu den wichtigsten Handelsgütern im arabischen Raum.
o. A. [kit]: Myrrhe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Das Abkommen garantiert nämlich, daß Kulturgüter wie Literatur, Film, Musik und auch Radio und Fernsehen nicht als normale Handelsgüter eingestuft werden.
Die Welt, 22.10.2005
Deren Gewicht übertrifft den des Rohkaffees als Handelsgut bei weitem.
Die Zeit, 10.11.1949, Nr. 45
Auch Gewürze, Möbel mit feinen Elfenbeinbeschlägen und Fayencen waren beliebte Handelsgüter.
Schachermeyr, Fritz: Ursprung und Hintergrund der griechischen Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24693
Da die keramischen Erzeugnisse kaum als Handelsgut verwendet werden, dienen sie in erster Linie dem Nachweis der Urnenfelderbewegung.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 1012
Zitationshilfe
„Handelsgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handelsgut>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …