Handelsmetropole, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Han-dels-me-tro-po-le · Han-dels-met-ro-po-le
Wortzerlegung Handel1Metropole
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Alexandria, die Handelsmetropole Ägyptens

Typische Verbindungen zu ›Handelsmetropole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsmetropole‹.

Verwendungsbeispiele für ›Handelsmetropole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer kunstsinnigen Handelsmetropole war eine bedeutende und glänzend honorierte Stellung frei geworden.
Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49
Und diesen Ort bezeichnet Korfmann, wohl zur Freude seiner Sponsoren, als "Handelsmetropole".
Der Tagesspiegel, 10.08.2001
Die kommende Messesaison zeigt sich in der Handelsmetropole noch nicht.
Die Welt, 06.03.1999
Rom wurde zur reichsten Stadt in der Mittelmeerwelt und begann allmählich, die alten Handelsmetropolen im Osten auf die zweite Stelle zu verweisen.
Hoffmann, Wilhelm: Roms Aufstieg zur Weltherrschaft. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 15003
Gegen Anfang März - Wakatsuki war noch im Amt - zogen Chiangs Truppen in die Handelsmetropole Shanghai ein.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6750
Zitationshilfe
„Handelsmetropole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handelsmetropole>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsmesse
Handelsmarke
Handelsmarine
Handelsmann
Handelsmakler
Handelsminister
Handelsministerin
Handelsministerium
Handelsmissbrauch
Handelsmission