Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Handelsname, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Handelsnamens · Nominativ Plural: Handelsnamen
Aussprache [ˈhandl̩sˌnaːmə]
Worttrennung Han-dels-na-me
Wortzerlegung Handel1 Name

Thesaurus

Synonymgruppe
Handelsbezeichnung · Handelsname
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Handelsname‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Monitore stammen aus Fernost und werden weltweit unter verschiedenen Handelsnamen vermarktet. [C't, 1997, Nr. 10]
Es ist ratsam, sich sowohl den Handelsnamen als auch den Wirkstoffnamen aufzuschreiben. [Die Welt, 17.06.2005]
Eine Quelle hoher Kosten ist die Menge gleichartiger Präparate, die unter verschiedenen Handelsnamen verkauft werden. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2001]
Der Handelsname des neuen Präparates (Herstellers Alk‑Scherax) steht noch nicht fest. [Bild, 29.06.2005]
Zwar wirkt Pneumovax, so der Handelsname, nur gegen 14 Arten der Pneumokokken, diese jedoch verursachen 80 Prozent der Krankheitsfälle. [Die Zeit, 23.12.1977, Nr. 52]
Zitationshilfe
„Handelsname“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handelsname>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsmünze
Handelsmöglichkeit
Handelsmonopol
Handelsmission
Handelsmissbrauch
Handelsnetz
Handelsniederlassung
Handelsobjekt
Handelsorgan
Handelsorganisation