Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Handelsverbindung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Handelsverbindung · Nominativ Plural: Handelsverbindungen
Aussprache 
Worttrennung Han-dels-ver-bin-dung
Wortzerlegung Handel1 Verbindung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
gute Handelsverbindungen mit dem Ausland haben

Typische Verbindungen zu ›Handelsverbindung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsverbindung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Handelsverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Handelsverbindungen, soweit sie ohne Zwang entstehen, bringen eine gegenseitige Abhängigkeit hervor. [Die Zeit, 09.06.1949, Nr. 23]
Die südamerikanischen Regierungen sind durchweg deutschfreundlich eingestellt und würden gern eine engere Handelsverbindung mit uns sehen. [Die Zeit, 30.03.1950, Nr. 13]
Nach der örtlichen Richtung der Handelsbeziehungen ist das starke Zurücktreten der östlichen Handelsverbindungen auffällig. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 627]
Auch nach Norden über die Alpen erstreckten sich die Handelsverbindungen der beiden Städte. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30404]
Wegen der israelischen Blockade sind die Tunnel die einzigen Handelsverbindungen des Palästinensergebiets nach draußen. [Die Zeit, 02.02.2009, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Handelsverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handelsverbindung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsverband
Handelsusance
Handelsunternehmen
Handelsumsatz
Handelstätigkeit
Handelsverbot
Handelsvereinbarung
Handelsverkehr
Handelsverlauf
Handelsvertrag