Handelsverbindung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Han-dels-ver-bin-dung
Wortzerlegung  Handel1 Verbindung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
gute Handelsverbindungen mit dem Ausland haben

Typische Verbindungen zu ›Handelsverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsverbindung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Handelsverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Handelsverbindungen, soweit sie ohne Zwang entstehen, bringen eine gegenseitige Abhängigkeit hervor.
Die Zeit, 09.06.1949, Nr. 23
Nach der örtlichen Richtung der Handelsbeziehungen ist das starke Zurücktreten der östlichen Handelsverbindungen auffällig.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 627
Auch nach Norden über die Alpen erstreckten sich die Handelsverbindungen der beiden Städte.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30404
Mal waren die Nachbarn verbündet, dann wieder konkurrierte man um Handelsverbindungen und politische Einflüsse.
Die Welt, 17.01.2000
I. hatte schon in vorchristlicher Zeit viele Handelsverbindungen und kulturelle Ausstrahlungen bis hin nach Afrika und China.
Lehmann, A.: Indien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19262
Zitationshilfe
„Handelsverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handelsverbindung>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsverband
Handelsusance
Handelsunternehmen
Handelsumsatz
händelsüchtig
Handelsverbot
Handelsvereinbarung
Handelsverkehr
Handelsverlauf
Handelsvertrag