Handeule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Handeule · Nominativ Plural: Handeulen
Aussprache [ˈhantɔɪ̯lə]
Worttrennung Hand-eu-le
Wortzerlegung  Hand Eule2
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

Kehrset aus Schaufel und Handeule
Kehrset aus Schaufel und Handeule
(Incompetencia, CC BY-SA 4.0)
D-Nordwest (Hamburg)
Synonym zu Handbesen
Beispiele:
Zum Feudel gehört der Leuwagen (Schrubber am Stiel), die Handeule […] sowie in Omas Küche das Fatuch (Spültuch) und der Handstein (Ausguss), Begriffe, die alle die Hamburger Staatsgrenze überschreiten, aber nicht im hochdeutschen Dialektraum südlich des Mains anzutreffen sein sollten. [Hamburger Abendblatt, 14.04.2012]
Zum Aufnehmen des Zusammengefegten hantiert man mit Handeule und Schaufel (Handfeger und Kehrblech) – früher wurden die Flügelfedern der Eule dazu benutzt. [Hamburger Abendblatt, 04.06.2002]
Ob Handeule (Handfeger), Leuwagen (Schrubber) oder Kehrblech (Schaufel) – wer bei Hamburgs Hausfrauen mitreden will, muss so einige Schnacks auf Lager haben. [Bild, 12.03.2004]
Die Borsten benutzt der Bürstenbinder je nach ihrer Steifheit zu Bürsten, Besen, Handeulen und Pinseln; […]. [Harder, Friedrich: Theoretisch-praktisches Handbuch für den Anschauungsunterricht. 4. Aufl. Altona 1867]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Handeule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handeule>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Händetrockner
Händeschütteln
händeringend
Händepaar
Handempfindlichkeit
Händewaschen
Händewaschung
Handexemplar
Handfäustel
Handfeger