Handkäse, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Handkäses · Nominativ Plural: Handkäse
Worttrennung Hand-kä-se
Wortzerlegung  Hand Käse
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

D-Mittelwest aus Quark und Salz hergestellter, häufig mit Kümmel gewürzter, ursprünglich von Hand geformter Sauermilchkäse
Beispiele:
Die Konsistenz des im Bierteig gebackenen Handkäses erinnert an ein klebriges Karamellbonbon, ist aber nicht uninteressant. [Rhein-Main Geht Aus! 2015 – Wolfschlucht, 26.09.2014, aufgerufen am 31.08.2020]
Handkäse gehört[,] ähnlich wie der Harzer Roller, zu den eher kalorienarmen Käsesorten. [Schöne Uferpromenaden und Flusslandschaften, 29.07.2020, aufgerufen am 31.08.2020]
Diverse Genuss‑Stationen [mit Verkostung regionaler Spezialitäten] stehen auf dem Programm [einer kulinarischen Exkursion][…]: zum Beispiel das Hessische Nationalgetränk, der Ebbelwoi, Frankfurter »Grie Soß«, Süßes wie Bethmännchen oder Frankfurter Kranz oder Handkäse Deluxe. [Kulinarik-Tour Frankfurt, 02.04.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Zum Schluss werden noch die beiden Zipfel verknotet – fertig ist der verpackte Handkäse. [Allgemeine Zeitung, 02.03.2019]
Besonders beliebt [bei den Gästen einer hessischen Straußwirtschaft] ist der »Rhoigauer Brotsalat«: geröstete Würfel aus vier Brotsorten mit Apfelstückchen und Putenwürfeln, gekrönt mit Scheiben vom Handkäse. [Allgemeine Zeitung, 12.08.2014]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Handkäse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handk%C3%A4se>, abgerufen am 28.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handkarren
Handkarre
Handkantenschlag
Handkante
Handkamera
Handkatalog
handkehrum
handklein
Handknöchel
Handknochen