Handlampe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHand-lam-pe (computergeneriert)
WortzerlegungHandLampe1
eWDG, 1969

Bedeutung

kleine, handliche Lampe
Beispiele:
eine starke elektrische Handlampe
etw. mit der Handlampe ableuchten

Thesaurus

Elektrizität
Synonymgruppe
Handlampe · ↗Handleuchte · ↗Taschenlampe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Taucherlampe · Tauchlampe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bürger waren dazu verpflichtet, bei Verlassen des Hauses Handlampen mit sich zu führen.
Die Welt, 11.01.2001
Die Schauspieler trommeln, über ihre Handlampen gebeugt, mit den Fingern auf den Betonboden.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1995
Es sollte erst dann geschossen werden, wenn der zweite Jäger den Fuchs mit der Handlampe erfasst hatte.
Bild, 24.01.2000
Das lange Kabel gestattet im Notfall ihre Verwendung als Handlampe bei Motorreparaturen oder zum Suchen heruntergefallener Gegenstände.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 350
Das Innere des Gleiters wurde bereits von Handlampen erhellt, bot aber auf Anhieb keinen weiteren Hinweis.
C't, 1996, Nr. 11
Zitationshilfe
„Handlampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handlampe>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handkuß
Handkurbel
Handkrone
Handkreme
Handkrem
handlang
handlangen
Handlanger
Handlangerarbeit
Handlangerdienst