Handpumpe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHand-pum-pe (computergeneriert)
WortzerlegungHandPumpe
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Handpresse
Beispiel:
den unter Wasser stehenden Keller mit einer Handpumpe leerpumpen

Typische Verbindungen
computergeneriert

pumpen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handpumpe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den siebziger Jahren konnte man es dann nur mehr mittels einer Handpumpe zutage fördern.
Die Zeit, 16.09.1999, Nr. 38
Das blau-weiße Tankstellennetz wuchs im Reich auf 9000 Stationen, alle mit Handpumpen ausgerüstet.
Die Welt, 07.12.1999
Erst müssen die Mütter mit einer Handpumpe den Feuerwehrwagen etwa 50 Meter weiterbringen.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1998
Um wirklich Geburtswehen zu verursachen, ist es am besten, einige Stunden mit einer Handpumpe (aus der Apotheke) die Brüste abzupumpen.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 127
Das Auffüllen von Pumpe und Saugleitung erfolgt bei allen Kreiselpumpenaggregaten für die Beregnung mit Hilfe der am Aggregat befindlichen Handpumpe.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 26
Zitationshilfe
„Handpumpe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handpumpe>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handpressendruck
Handpresse
Handpflug
Handpflücke
Handpflege
Handpuppe
Handpuppenbühne
Handpuppenspiel
Handrad
Handramme