Handspiegel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHand-spie-gel (computergeneriert)
WortzerlegungHandSpiegel
eWDG, 1969

Bedeutung

kleiner, handlicher Spiegel mit Handgriff
Beispiele:
ein runder Handspiegel
sie prüfte ihre Frisur im Handspiegel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn in ihr sammeln sich, wie in einem Handspiegel, Grundmotive seines ganzen Werkes.
Die Zeit, 24.03.2004, Nr. 13
Ein Handspiegel, den seine erste Frau in den Händen hält, gibt sein Gesicht wider.
Der Tagesspiegel, 17.12.2002
In einem kleinen Handspiegel zeigte er stolz die Form des Hinterkopfes.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 207
Vera sagte nichts, warf nur einen Blick in ihren Handspiegel und hakte sich bei mir unter.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 363
Im Handspiegel sah ich hinter mir einen jungen Menschen, einen Hirten.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 317
Zitationshilfe
„Handspiegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handspiegel>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handspannsäge
Handskizze
handsigniert
Handsetzerei
Handsetzer
Handspiel
Handstand
Handstandbarren
Handstandbrücke
Handstanddrehung