Handspiel

WorttrennungHand-spiel (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fußball regelwidriges Berühren u. Spielen des Balles mit der Hand

Thesaurus

Synonymgruppe
Hand (Fußball) · Handspiel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elfmeter Elfmeterpfiff Foul Gelb-Rot Gladbacher Karte Platzverweis Rot Schwalbe Strafraum Strafstoß Torlinie absichtlich ahnden geahndet glasklar pfeifen reklamieren unabsichtlich unerlaubt ungeahndet unnötig unterlaufen vermeintlich verwarnen vorausgehen vorsätzlich zweimalig übersehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuletzt hatte es ligaweit heftige Kritik nach diversen strittigen Handspielen gegeben.
Die Zeit, 29.09.2013 (online)
Den Sieg hat sich 1860 durch ein dummes Handspiel selbst vermasselt.
Bild, 30.08.2005
Der war dauernd am Monieren nach einem Handspiel, das ich nicht gesehen hatte - und was ich nicht sehe, kann ich nicht pfeifen.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.1996
Jetzt geriet jeder Abwehrschlag, jedes Tor, jeder Kopfball, jedes Handspiel zum Tribunal.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 74
Neben diesem »Handspiel« erklangen die Glocken, in der Regel jede Viertelstunde, automatisch, ausgelöst durch die das Uhrwerk lenkende Spieltrommel.
Robijns, Jozef u. a.: Niederländische Musik. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 40083
Zitationshilfe
„Handspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handspiel>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handspiegel
Handspannsäge
Handskizze
handsigniert
Handsetzerei
Handstand
Handstandbarren
Handstandbrücke
Handstanddrehung
Handstandgehen