Handwurzelknochen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHand-wur-zel-kno-chen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bruch brechen gebrechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handwurzelknochen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Handwurzelknochen sind möglicherweise angebrochen, spielen konnte er nur dank einer Betäubungsspritze.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.2003
Der 26-Jährige zog sich beim Training des Fußball-Zweitligisten einen Bruch des rechten Handwurzelknochens zu.
Die Zeit, 06.07.2012 (online)
Am Muttertag des vergangenen Jahres brach sich die Neunjährige bei einem Fahrradsturz einen Handwurzelknochen.
Die Zeit, 09.08.2012, Nr. 04
Ich habe mir einen Handwurzelknochen und mehrere Rippen gebrochen, Gehirnerschütterungen und eine Wirbelsäulenprellung erlitten.
Die Welt, 02.05.2000
Ihn plagt seit dem Trainingslager in Sabaudia eine Sehnenscheidentzündung im rechten Handgelenk, in dem sich der Handwurzelknochen verschob.
Der Tagesspiegel, 13.04.2005
Zitationshilfe
„Handwurzelknochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handwurzelknochen>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handwurzel
Handwörterbuch
Handwinde
Handwerkzeug
Handwerkszunft
Handy
Handy-TV
Handybenutzer
Handybenutzung
handyfrei