Handyverbot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Han-dy-ver-bot (computergeneriert)
Wortzerlegung HandyVerbot

Typische Verbindungen zu ›Handyverbot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handyverbot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Handyverbot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie durften nicht mitmachen, denn in der Arena herrschte Handyverbot.
Der Tagesspiegel, 20.03.2004
Die Erfolge des Handyverbots hätten gezeigt, dass dies der richtige Weg sei - und der müsse nun zu Ende gedacht werden.
Die Welt, 06.06.2001
Gerade hat die Regierung in Bayern ein Handyverbot für Schulen beschlossen.
Die Zeit, 09.08.2006, Nr. 32
In der Linie 29 telefoniert niemand, obwohl die Piktogramme "Handyverbot" in dieser Linie längst entfernt worden sind.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2003
Es gibt natürlich Waffenkontrollen oder Handyverbote an einzelnen Schulen, aber das ist immer Sache der Schule.
Bild, 01.04.2006
Zitationshilfe
„Handyverbot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Handyverbot>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handytracking
Handyticket
Handynutzung
Handynutzer
Handynummer
Handyvertrag
handzahm
Handzeichen
Handzeichnung
Handzeit