Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hanglage

Grammatik Substantiv
Worttrennung Hang-la-ge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Lage (eines Grundstücks, Hauses usw.) am Hang
2.
Fläche im Bereich eines Hangs

Typische Verbindungen zu ›Hanglage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hanglage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hanglage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der Höhe und der Hanglage sah es zunächst ganz gut aus. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2001]
Wer für eine "idyllische Hanglage" schwärmt, bekommt möglicherweise Feuchtigkeit gratis. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002]
Das gut ausgestattete Hotel befindet sich etwa 200 Meter vom Strand in leichter Hanglage. [Die Zeit, 20.11.1970, Nr. 47]
Nach Behördenangaben waren viele Bewohner in überaus gefährdeten Hanglagen nicht bereit, ihre Hütten zu verlassen. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.2001]
Grund sind die vielen Hanglagen, die gar nicht industriell bewirtschaftet werden können. [Süddeutsche Zeitung, 25.05.2001]
Zitationshilfe
„Hanglage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hanglage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hangkehre
Hangeul
Hangerl
Hanger
Hangende
Hangneigung
Hangstand
Hangstart
Hangtäter
Hangul