Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hangneigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hangneigung · Nominativ Plural: Hangneigungen
Worttrennung Hang-nei-gung
Wortzerlegung Hang Neigung

Verwendungsbeispiele für ›Hangneigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei vertikaler Hangneigung gibt es viel Platz für langgezogene Carving‑Schwünge. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2001]
Auch heute noch können Maschinen wegen der Hangneigung kaum verwendet werden. [Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33]
Entscheidend für Lawinen ist die Hangneigung, denn sie setzt letztendlich die Lawine in Bewegung. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000]
Darüber hinaus sollen die Hochtouren auf Hangneigungen und Expositionen hin analysiert, in einer Datenbank zusammengetragen und für ein Kartenwerk verwertet werden. [Süddeutsche Zeitung, 16.02.2001]
Wo die Hangneigung Ackerbau ermöglicht, verfährt man mit ähnlich einfacher Raffinesse. [Die Zeit, 22.06.1984, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Hangneigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hangneigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hanglage
Hangkehre
Hangeul
Hangerl
Hanger
Hangstand
Hangstart
Hangtäter
Hangul
Hangwaage