Haptik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Haptik · Nominativ Plural: Haptiken · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [ˈhaptɪk]
Worttrennung Hap-tik
Wortbildung  formal verwandt mit: ↗haptisch
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Gefühl beim Ertasten von Materialien oder GegenständenDWDS
Beispiele:
Wer ein Buch, eine Zeitschrift oder eine Zeitung in die Hand nimmt, der achtet meist nur auf Text und Bilder. Doch diese »oberflächliche« Betrachtungsweise ändert sich sofort, wenn sich der Leser gezielt oder durch Zufall mit dem verwendeten Datenträger beschäftigt: dem Papier. Denn dieser Werkstoff drängt sich nicht nur dank seiner Haptik auf (damit beschreibt man die Empfindungen beim »Begreifen« von Papier), sondern Papier fasziniert auch durch die Vielfältigkeit der Sorten[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.08.1996]
Die Softtouch‑Oberfläche verleiht dem 100 Gramm leichten Kompaktradio eine gute Haptik, das Design ist allerdings recht unruhig. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]
Für große und teure Teile wie Betten, Sofas oder Schrankwände werden die Verbraucher weiterhin ins Möbelhaus gehen. Seine Begründung: »Die Haptik ist bei Möbeln enorm wichtig. Und im Internet lassen sich Sofas eben nicht probesitzen.« [Die Welt, 02.12.2009]
Diese Cashmere‑Socke hat eine unglaublich tolle Haptik. [Welt am Sonntag, 24.12.2006, Nr. 52]
Optiken müssen facettenreich, Haptiken außergewöhnlich sein. Die neuen Stoffe der Designer‑Kollektionen wollen mit allen Sinnen entdeckt werden. Dreidimensionale Strukturen, aufwendige Applikationen sowie multidimensionale Farben mit holografischen oder metallischen Effekten machen die neue Luxusklasse aus. [Beauty and More, 01.02.2014, aufgerufen am 15.09.2018] ungewöhnl. Pl.
2.
Psychologie Lehre vom Tastsinn
Beispiele:
Neben Akustik und Optik gibt es die Haptik, die Lehre vom tastenden Begreifen. [Süddeutsche Zeitung, 18.04.2018]
Was, bitte, ist Haptik? Sie ist eine Schwester der Optik. Bezeichnet jene die Lehre vom Licht, im weiteren Sinne also vom Sehen, ist Haptik die Lehre vom Tastsinn. Und hier kommen die Designer und Innenarchitekten ins Spiel. Die legen eben nicht nur Wert auf Optik, also darauf, dass Dinge gut aussehen. Sie schätzen es auch sehr, wenn Dinge sich gut anfühlen – zumal wenn es Dinge sind, die wir täglich ungezählte Male berühren müssen. [Inspirations by HARO, 21.08.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Trotz – oder gerade wegen – der Digitalisierung unserer Welt gewinnt die Haptik (Lehre vom Tastsinn) wieder an Bedeutung. […] Je technisierter die Welt, desto größer ist das Bedürfnis nach realen Begegnungen und Erlebnissen, nach dem Gefühl der Verlässlichkeit. [DIE6 Werbeartikel Blog, 22.10.2014, aufgerufen am 14.09.2018]
Die Gesamtheit der haptischen Wahrnehmungen erlaubt es dem Gehirn, mechanische Reize, Temperaturreize und Schmerz zu lokalisieren und zu bewerten. Die Lehre von der haptischen Wahrnehmung wird als Haptik bezeichnet. [passion: driving, 21.11.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Forschungen über die Haptik, der Lehre vom Tastsinn, die sich mit der Wahrnehmung von Oberflächen beschäftigt, werden seit längerem im Bereich der Autoindustrie vorgenommen. Aber auch die Textilindustrie interessiert sich zunehmend für dieses Thema. [Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Haptik · haptische Wahrnehmung
Oberbegriffe
Assoziationen
  • taktile Wahrnehmung

Typische Verbindungen zu ›Haptik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haptik‹.

Zitationshilfe
„Haptik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haptik>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hapten
happyenden
Happyend
Happy-End
Happy End
haptisch
Haptonastie
Haptotropismus
har
Harakiri