Haremswächter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHa-rems-wäch-ter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kastrierter Mann, der einen Harem bewacht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem in diesen Tagen einer der letzten früheren türkischen Haremswächter in Istanbul zu Grabe getragen wurde, leben nur noch sechzehn Eunuchen in der Türkei.
Die Zeit, 28.01.1957, Nr. 04
In der Geschichte haben die Eunuchen ihren Platz als Haremswächter der Mogul-Kaiser und der Frauenhäuser der Maharadschas.
Der Tagesspiegel, 03.03.2003
Im Orient treten als besonders wichtig der Großeunuch (Haremswächter), bei den Negerfürsten oft der Henker, außerdem überall oft der Leibarzt, Leibastrologe und ähnliche Chargen hinzu.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 123
Nach einem gescheiterten Sühneversuch führte der Anwalt des Elferratsvorsitzenden Kratz vor dem Amtsgericht aus, ein Haremswächter sei ein „der öffentlichen Lächerlichkeit preisgegebenes bedauernswertes Subjekt“.
Die Zeit, 11.02.1957, Nr. 06
Zitationshilfe
„Haremswächter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haremswächter>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haremsfrau
Haremsdame
Harem
Hardwarekonzern
Hardware-Konzern
hären
Häresiarch
Häresie
Häretiker
häretisch