Harmonisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Har-mo-ni-sie-rung
Wortzerlegung  harmonisieren -ung
Wortbildung  mit ›Harmonisierung‹ als Letztglied: Pensionsharmonisierung · Steuerharmonisierung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Harmonisieren
2.
Wirtschaft wirtschaftspolitische Abstimmung einzelner Maßnahmen verschiedener Staaten aufeinander

Thesaurus

Synonymgruppe
Harmonisierung · Normalisierung · Vereinheitlichung

Typische Verbindungen zu ›Harmonisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Harmonisierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Harmonisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ziel ist eine europaweite Harmonisierung der Regelungen zum elektronischen Handel.
C't, 2001, Nr. 22
Die Löwen scheinen sich dieser Tage in einer wundersamen Phase der Harmonisierung zu befinden.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2001
Entscheidend ist für diese Harmonisierung immer noch die gemäße elterliche Erziehung und Führung.
Bohne, G.: Jugendpsychologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19962
Der Versuch einer primitiven Harmonisierung, der bald wieder aufgegeben wird, beweist eine erstaunliche Intuition bei den mohammedanischen Musikern.
Chottin, Alexis: Arabische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 28925
Bei ihm konnte ich die sich nach und nach abzeichnende Harmonisierung der Persönlichkeit beobachten.
Eberlein, Gisela: Autogenes Training für Fortgeschrittene, Düsseldorf: Wien Econ Verlag 1974, S. 68
Zitationshilfe
„Harmonisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Harmonisierung>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
harmonisieren
harmonisch
Harmoniker
harmonikal
Harmonikabalg
harmonistisch
Harmonium
Harmonogramm
Harmost
Harn