Harnverhaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHarn-ver-hal-tung (computergeneriert)
WortzerlegungHarnVerhaltung
eWDG, 1969

Bedeutung

Medizin Unmöglichkeit, die Blase zu entleeren

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Harnverhalt · Harnverhaltung · ↗Ischurie
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Harnverhaltung, Gicht und Vergiftung gelten derzeit nicht mehr als Anwendungsbereiche.
Der Spiegel, 19.12.1988
Je nach Arsen-Dosierung durchlitten ihre Opfer ein Inferno der Magenkrämpfe und Lähmungen, gekoppelt mit Diarrhöe, Harnverhaltung und Erbrechen.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2000
Zitationshilfe
„Harnverhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Harnverhaltung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Harnverhalt
Harnvergiftung
harntreibend
Harnstrahl
Harnstoffruhr
Harnweg
Harnwege
Harnwegsinfekt
Harnwegsinfektion
Harnzucker