Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Haselnussstrauch, der

Alternative Schreibung Haselnuss-Strauch
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Haselnussstrauch(e)s · Nominativ Plural: Haselnusssträucher/Haselnuss-Sträucher
Worttrennung Ha-sel-nuss-strauch ● Ha-sel-nuss-Strauch
Wortzerlegung Haselnuss Strauch
Ungültige Schreibung Haselnußstrauch
Rechtschreibregeln § 2, § 45 (4)
eWDG

Bedeutung

Haselstrauch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hasel · Haselbaum · Haselbusch · Haselhuhn · Haselnuß · Haselnußbaum · Haselstrauch · Haselnußstrauch
Hasel f. m. verbreiteter Strauch, der vor der Entfaltung der Blätter lange, hängende Kätzchen hat und im Herbst Nüsse mit harter, holziger Schale trägt (heute oft Haselbusch, Haselstrauch, Haselnußstrauch), ahd. hasal (9. Jh.), hasala (11. Jh.), mhd. hasel, mnd. hāsel, hassel, nl. hazelaar, aengl. hæsel, engl. hazel, anord. hasl, schwed. hassel führen mit den außergerm. Verwandten lat. corulus, corylus ‘Haselstaude’, colurnus (aus *corulinos) ‘aus Haselholz’ und der kelt. Gruppe air. akymr. coll (ll aus sl) ‘Hasel’, vielleicht auch lit. (älter) kasulas ‘Jägerspieß’, auf ie. *kos(e)lo- ‘Hasel’, dessen Wurzelbedeutung aus Mangel an weiteren Anknüpfungen nicht erklärbar ist. Haselbaum m. ‘Haselbusch’, ahd. hasalboum (9. Jh.), mhd. haselboum, mnd. hāselbōm, hasselbōm. Haselbusch m. ‘Hasel’, spätmhd. haselbusch, mnd. hasselbusch. Haselhuhn n. ahd. hasalhuon (Hs. 12. Jh.), mhd. haselhuon, mnd. hasselhōn; nach seinem bevorzugten Aufenthaltsort, dem Haselbusch, benannt. Haselnuß f. ‘hartschalige Frucht des Haselstrauches’, ahd. hasalnuʒ (11. Jh.), mhd. haselnuʒ. Haselnußbaum m. Haselstrauch m. (beide 16. Jh.), Haselnußstrauch m. (18. Jh.).

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Gemeine Hasel · Haselbusch · Haselnussstrauch · Haselstrauch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Haselnussstrauch‹, ›Haselnuss-Strauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Blätter des Haselnußstrauches kratzten an ihren Ohren und Händen. [Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 57]
Aber Haselnusssträucher werden sehr hoch, und mitten in der Wiese? [Der Tagesspiegel, 29.12.2002]
Hügelauf, hügelab ziehen sich die langen Plantagen mit Haselnußsträuchern an den Hängen hin, die für den Weinbau weniger geeignet sind. [Süddeutsche Zeitung, 10.04.1996]
Durch die Fenster seines Erkers blickt er auf Haselnusssträucher und Berberitzen. [Die Zeit, 29.09.2003, Nr. 39]
Haselnußsträucher und Weidenkätzchen blühen, die Kirschen fangen an zu treiben. [Bild, 20.01.1999]
Zitationshilfe
„Haselnussstrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haselnussstrauch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haselnussmakrone
Haselnusskranz
Haselnusskern
Haselnussgröße
Haselnussgewächs
Haselrute
Haselstaude
Haselstrauch
Haselwurz
Hasenauge