Hasenpest

WorttrennungHa-sen-pest
WortzerlegungHasePest
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Seuche bei wild lebenden Nagetieren, die auch auf Menschen übertragen werden kann

Thesaurus

Medizin, Zoologie
Synonymgruppe
Hasenpest  ●  ↗Tularämie  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erreger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hasenpest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Antikörper-Tests werden die Erreger von Pest und Hasenpest, so Jacob John, leicht verwechselt.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1995
In zwei Militär-Labors erforschen Mitarbeiter gefährliche Krankheitserreger wie Hasenpest, Milzbrand und Kamelpocken, die auch für Menschen tödlich sein können.
Bild, 19.05.2001
Die Hasenpest (Tularämie) heißt so, weil sie meist von infizierten Tieren auf den Menschen übertragen wird.
Der Tagesspiegel, 12.10.2001
Moskau - In Rußland haben sich 96 Menschen mit dem seltenen Virus der Hasenpest (Tularämie) infiziert.
Bild, 27.08.2005
Der Erreger der Hasenpest (Fieber, Haut- und Schleimhautgeschwüre) könne in großen Mengen hergestellt werden, lasse sich auch als Aerosol versprühen und sei relativ stabil.
Die Welt, 16.01.2003
Zitationshilfe
„Hasenpest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hasenpest>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hasenpanier
Hasenohr
Hasennest
Hasenmaus
Hasenlöffel
Hasenpfeffer
Hasenpfote
Hasenragout
hasenrein
Hasenscharte