Haubentaucher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHau-ben-tau-cher
WortzerlegungHaubeTaucher
eWDG, 1969

Bedeutung

zu den Schwimmvögeln gehörender Taucher mit Federbüschel

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Haubentaucher · ↗Seetaucher
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Haubentaucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eisvogel Ente Graureiher Schwan Vogel brüten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haubentaucher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Haubentaucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kam ich, nach einem halben Jahr liegender Schonhaltung, zu den Haubentauchern.
Die Zeit, 06.11.2003, Nr. 46
In dem Moment, in dem die propellerartige Bewegung den stärksten Auftrieb erzeugt, stoßen sich die Haubentaucher nochmals ab.
Der Tagesspiegel, 23.10.2000
Mitten in einem Zimmer stand ein Tisch und darauf saß ein Haubentaucher und unterhielt sich anscheinend mit einer Handbürste.
Lenz, Siegfried: Deutschstunde, Hamburg: Hoffmann u. Campe 1997 [1968], S. 186
Nicht einmal der tote Jungputer, den ich von der Domäne hergeschleppt und begraben hatte, war soviel wert wie der Haubentaucher.
Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 114
In einem schwimmenden Nest am Schilfrand brütet der an Kopfputz und Backenbart leicht erkennbare Haubentaucher.
Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 9
Zitationshilfe
„Haubentaucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haubentaucher>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haubenstock
Haubenmeise
Haubenlerche
Haubendrossel
Haubenbesatz
Hauberg
Haubitze
Hauch
hauchdünn
hauchen