Haumesser, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHau-mes-ser (computergeneriert)
WortzerlegunghauenMesser
eWDG, 1969

Bedeutung

Messer mit breiter Klinge, mit dem besonders Wege durch dichtes Gebüsch geschaffen werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Keule

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haumesser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Abseilen ging ein Haumesser verloren, das er dringend benötigte, um sich einen Weg durch den Dschungel zu bahnen.
Die Welt, 25.08.2003
Haumesser bestätigte, dass die Banken die entsprechenden Anträge auf Übernahme einer Landesbürgschaft inzwischen gestellt haben.
Der Tagesspiegel, 28.02.2002
Dem Ehemann wurden dabei mit einem der schweren Haumesser Sehnen und Nerven an der linken Hand durchtrennt.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2004
Und wenn Mars ihm seinen Schutz entziehe, sehe sich der schwanenhalsige Apoll jedem freilaufenden Haumesser geliefert.
Die Zeit, 06.04.1979, Nr. 15
Zitationshilfe
„Haumesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haumesser>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haumeister
Hauklotz
Hauhechel
Haufwerk
Häufungspunkt
häuneln
Haupt
haupt-
Haupt- und Staatsaktion
Hauptabnehmer