Hauptbuchhalter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-buch-hal-ter
Wortzerlegunghaupt-Buchhalter
eWDG, 1969

Bedeutung

Kaufmannssprache jmd., der leitend in der Buchführung tätig ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen war der Genosse Hauptbuchhalter nun angehalten, so viel »Qualität« wie nur möglich in den Preis einzurechnen.
konkret, 1991
Der Hauptbuchhalter erklärte, daß es ihm nicht möglich sei, die für unsere Ausreise vorgesehenen Gelder zu erhalten.
Die Zeit, 23.06.1949, Nr. 25
Für die Finanzkontrolle und Abrechnung des Betriebsplans übernahmen Hauptbuchhalter der Betriebe die Verantwortung.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9292
Nimmt der Hauptbuchhalter diese Senkung des Materialeinsatzes pro Erzeugnis zur Kenntnis?
Neues Deutschland, 02.12.1960
Kurzzeitig arbeitete er als Zahnradhobler, dann als Hauptbuchhalter und Betriebsdirektor.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 17031
Zitationshilfe
„Hauptbuchhalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptbuchhalter>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptbuch
Hauptbrücke
Hauptbruch
Hauptbibliothek
Hauptbetroffene
Hauptbuchhaltung
Hauptbühne
Hauptchor
Hauptdarsteller
Hauptdeck