Haupteinkommen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHaupt-ein-kom-men
Wortzerlegunghaupt-Einkommen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich sind die Beamten und Selbständigen mit ihrem Haupteinkommen durchweg bereits versichert.
Der Spiegel, 08.03.1982
Vielmehr zählt nur das Haupteinkommen, vorausgesetzt, das Einkommen aus der sozialversicherungsfreien Tätigkeit beträgt nicht mehr als ein Sechstel des Gesamteinkommens.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1996
Fällt das Haupteinkommen weg, landen Immobilienbesitzer rasch in der Schuldenfalle.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2003
Das Teilzeitgehalt, das in einer Partnerschaft noch als Zusatzeinkommen gedacht war, stellt plötzlich das Haupteinkommen dar.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
In Deutschland beziehen mehr als 40 Prozent aller Wähler ihr Haupteinkommen vom Sozialstaat.
Die Welt, 27.12.2005
Zitationshilfe
„Haupteinkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haupteinkommen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haupteingang
Haupteinfahrt
Haupteindruck
Haupteigenschaft
Haupteffekt
Haupteinkunft
Haupteinnahme
Haupteinnahmequelle
Haupteinteilung
Haupteinwand