Hauptfrau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHaupt-frau (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Frau
Wortbildung mit ›Hauptfrau‹ als Letztglied: ↗Landeshauptfrau
eWDG, 1969

Bedeutung

rechtlich bevorzugte Ehefrau bei Völkern mit Polygamie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß er sie zur Hauptfrau nahm, war ihre erste Leistung.
Die Welt, 23.02.2005
Außer seiner »Hauptfrau«, die er nie belog, durfte niemand von ihrer Existenz wissen.
Die Zeit, 14.10.2004, Nr. 43
Nach zwei Scheidungen heiratete Tom Green vor 15 Jahren seine heutige "Hauptfrau" Linda Kunz (28).
Bild, 16.05.2001
Zumal vermutet wird, daß hier die Hauptfrau des Königs gewohnt hat.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1998
Mit Vorbedacht wurden als Hauptfrauen des Königs Töchter bedeutender ausländischer Herrscher ausgewählt.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 20339
Zitationshilfe
„Hauptfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptfrau>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptfrage
Hauptform
Hauptforderung
Hauptfluß
Hauptfilm
Hauptfriedhof
Hauptfunktion
Hauptgang
Hauptgasse
Hauptgebäude