Hauptgebäude, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-ge-bäu-de
Wortzerlegunghaupt-Gebäude
eWDG, 1969

Bedeutung

größtes, wichtigstes Gebäude eines zusammengehörigen Komplexes
Beispiel:
das Hauptgebäude der Universität, des Krankenhauses

Typische Verbindungen
computergeneriert

Audimax Aula Dachgeschoß Edmund-Siemers-Allee Eingangshall Flügelbau Flügelbaute Foyer Geschwister-Scholl-Platz Hardenbergstraße Humboldt-Uni Humboldt-Universität Hörsaal Kinosaal Lichthof Mensa Obergeschoß Ostflügel Portal Seitenflügel Senatssaal TU Uni Universität Westflügel denkmalgeschützt errichtet fertiggestellt klassizistisch saniert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptgebäude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von der Straße sichtbar ist vor allem das historische Hauptgebäude.
Die Zeit, 06.11.2012 (online)
Das langgestreckte Haus hinter dem Hauptgebäude bleibt aber auf jeden Fall stehen.
Der Tagesspiegel, 13.12.2000
Sie zog sich die Hose wieder an und lief ins Hauptgebäude.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 46
Das rechteckige Hauptgebäude mit kurzen Seitenflügeln kragt an den Ecken leichte runde Türme aus.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 28799
Sie verließen eilends den Schwanentempel und strebten, fast überstürzt, dem Hauptgebäude zu.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 254
Zitationshilfe
„Hauptgebäude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptgebäude>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptgasse
Hauptgang
Hauptfunktion
Hauptfriedhof
Hauptfrau
Hauptgebiet
Hauptgedanke
Hauptgefahr
Hauptgefahrenherd
Hauptgefreite