Hauptgedanke, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-ge-dan-ke (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Gedanke
eWDG, 1969

Bedeutung

Leitgedanke

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Wesentliche · ↗Grundaussage · ↗Grundidee · ↗Hauptaussage · Hauptgedanke · ↗Kernaussage · ↗Kerngehalt · ↗Kerninhalt · ↗Substanz · wesentlicher Inhalt · wichtigste Aussage · zentrale Aussage  ●  ↗Essenz  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hauptgedanken des Plans, die trotz der verordneten Geheimhaltung bekanntgeworden sind, stießen inzwischen auf massive Kritik.
Die Zeit, 26.05.1978, Nr. 22
Mängel der Organisation und persönliche Verhältnisse ließen die Durchführung der Hauptgedanken der Reform nicht gelingen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 626
Der Hauptgedanke dabei sei die Verbindung des technisch-wissenschaftlichen Fortschritts mit der Planwirtschaft.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Trotz der lockeren Gesprächsform, in der sich Sokrates äußert, treten die Hauptgedanken klar hervor.
Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8110
Die große Geste des Anfangs ist ja auch nur eine Einleitung, und ihr Hauptgedanke verdient schon, in Szene gesetzt zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2001
Zitationshilfe
„Hauptgedanke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptgedanke>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptgebiet
Hauptgebäude
Hauptgasse
Hauptgang
Hauptfunktion
Hauptgefahr
Hauptgefahrenherd
Hauptgefreite
Hauptgegenstand
Hauptgegner