Hauptgläubiger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-gläu-bi-ger
Wortzerlegunghaupt-Gläubiger
eWDG, 1969

Bedeutung

derjenige unter mehreren Gläubigern, bei dem jmd. die größten Geldschulden hat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bank Großaktionär einigen verhandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptgläubiger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hauptgläubiger mit rund 50 Millionen Mark ist neben drei anderen Banken auch in diesem Fall der Württembergische Kreditverein.
Die Zeit, 28.05.1976, Nr. 23
Ziel ist es deswegen, alle Verbindlichkeiten bei einem Hauptgläubiger zu bündeln, um wieder in die Qualität des Teams investieren zu können.
Die Welt, 25.10.2005
Das Management versuche nun, mit den Hauptgläubigern und potenziellen Investoren eine Fortführungslösung zu erreichen, hieß es weiter.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2002
Wir sind die Hauptgläubiger dort, und wir tragen die Hauptlast, wenn es zu Umschuldungen kommen muss.
Der Tagesspiegel, 07.04.2001
Bei den privaten Auslandschulden ist Amerika mit 65 bis 85 Milliarden Hauptgläubiger.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Zitationshilfe
„Hauptgläubiger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptgläubiger>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptgewinner
Hauptgewinn
Hauptgewicht
Hauptgewerk
Hauptgewerbe
Hauptgleis
Hauptgott
Hauptgottesdienst
Hauptgraben
Hauptgrund