Hauptkampflinie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-kampf-li-nie
Wortzerlegunghaupt-Kampflinie
eWDG, 1969

Bedeutung

Militär Linie, die von den vordersten Stellungen gebildet wird, unmittelbares Kampfgebiet

Typische Verbindungen
computergeneriert

verlaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptkampflinie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie brach die Offensive ab und stabilisierte die deutsche Hauptkampflinie.
Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49
Die Beamten waren eingeschritten, nachdem die Band "Hauptkampflinie" ausländerfeindliche Lieder gespielt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.1997
Dort verlief auch die Hauptkampflinie zwischen ihnen und der mazedonischen Armee.
Der Tagesspiegel, 25.08.2001
Einen Kilometer vor dem Dorf wurde eine improvisierte Hauptkampflinie gehalten.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 606
Erst nach langwierigen Verhandlungen durften die Wehrmacht-Unterhändler die Hauptkampflinie passieren.
Die Welt, 14.03.2000
Zitationshilfe
„Hauptkampflinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptkampflinie>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptkampf
Hauptkamm
Hauptinteresse
Hauptinstrument
Hauptinsel
Hauptkapital
Hauptkapitel
Hauptkasse
Hauptkatalog
Hauptkategorie