Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hauptstück, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Haupt-stück
Wortzerlegung haupt- Stück
eWDG

Bedeutung

siehe auch Hauptsatz (1)
Beispiele:
das Hauptstück seiner Lehre
diese beiden Abschnitte bilden das Hauptstück der vorliegenden Schrift
Religiondie Hauptstücke des Lutherischen Katechismus (= die wichtigsten Glaubensgrundsätze)

Typische Verbindungen zu ›Hauptstück‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptstück‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hauptstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht wieder aber kam leider ein anderes Hauptstück für unsere Jagd, nämlich der Braten. [Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7306]
Das geschieht im zweiten Teil, dem eigentlichen Hauptstück der Dokumentation. [Die Zeit, 29.07.1988, Nr. 31]
Nach knapp 90 Minuten waren auch die Bolzen zwischen den beiden Hauptstücken gesetzt. [Bild, 01.02.2002]
Das Hauptstück über allem aber blieb für die Pichler der Major. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 995]
In der späten Antike gehörten die klassischen Redner neben einigen großen Dichtern zu den Hauptstücken der allgemeinen Bildung. [Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8235]
Zitationshilfe
„Hauptstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptst%C3%BCck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptstätte
Hauptstärke
Hauptstädter
Hauptsturmführer
Hauptstudium
Hauptstütze
Hauptsünde
Haupttal
Haupttat
Hauptteil