Hauptstraße, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-stra-ße (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Straße
eWDG, 1969

Bedeutung

wichtige Straße innerhalb einer Stadt, eines Ortes
Beispiele:
eine belebte, hell erleuchtete Hauptstraße
die Geschäfte auf der Hauptstraße
Verkehrswesen Straße mit Vorfahrtsrecht, der die einmündenden Straßen untergeordnet sind

Thesaurus

Synonymgruppe
Hauptstraße · Hauptverkehrslinie  ●  ↗Magistrale  lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Billstedter Langwieder Lichtenberger Luruper Nebenstraßen Ottensener Prälat Rheinstraße Schöneberg Schöneberger Stadtbad Tonndorfer abbiegt asphaltiert asphaltierten befahrenen belebten einbiegen entlanggeht gepflasterte gesäumte menschenleere schnurgerade staubige säumen verkehrsreichen verstopfte vielbefahrenen vierspurigen Überqueren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptstraße‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wohnt in dem letzten Haus rechts an der Hauptstraße.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 50
Er hatte etwas an der Hauptstraße gefunden, auch nicht schlecht.
Der Tagesspiegel, 06.08.2000
Unvermittelt trifft man dann wieder auf eine der Hauptstraßen der Stadt.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1994
Egal, welcher Teil der Mark ausgewählt wird, überall warten abseits der Hauptstraßen überraschende Momente.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 237
Da klapperte er schon an ihnen vorüber und bog in die Hauptstraße ein.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 347
Zitationshilfe
„Hauptstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptstraße>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …