Haupttal

WorttrennungHaupt-tal (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Tal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

großes, weites Tal, in das kleinere Täler münden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem neuen Führer dringen wir zu dem immer größer und tiefer werdenden Haupttal des Jali vor.
Die Zeit, 11.11.1983, Nr. 46
Zwei riesigen Raubtiertatzen gleich ragen in Jahrmillionen abgerundete Formationen in das spektakuläre Haupttal hinein.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1999
Hier ändert sie ihren Lauf und fließt im Haupttal dieser reich gegliederten Landschaft in westlicher Richtung.
Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 55
Geblieben sind die vielen Maultierwege, auf denen man hier seinerzeit zu den Nachbardörfern ging, ohne ins Haupttal abzusteigen.
Der Tagesspiegel, 24.09.1999
In hochhackigen Kunstlederschuhen steigt die schlanke Frau über die steinige Flanke des Haupttals hinab in die Lingti-Schlucht.
Die Zeit, 13.02.2006, Nr. 07
Zitationshilfe
„Haupttal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haupttal>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptsünde
Hauptstütze
Hauptsturmführer
Hauptstudium
Hauptstudie
Haupttat
Haupttäter
Haupttätigkeit
Hauptteil
Haupttendenz