Haupttat, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Haupttat · Nominativ Plural: Haupttaten
WorttrennungHaupt-tat
Wortzerlegunghaupt-Tat
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Recht die durch einen Alleintäter, durch mehrere Mittäter oder einen mittelbaren Täter begangene Straftat im Gegensatz zur bloßen Teilnahme (Anstiftung oder Beihilfe) daran
Beispiele:
[…] bevor ein Beschuldigter wegen Beihilfe zu einer Straftat verurteilt werden kann, muss zuerst die Haupttat selbst gerichtsfest nachgewiesen werden […]. [Welt am Sonntag, 19.05.2013, Nr. 20]
[…] weil Anstiftung und Beihilfe Formen der »Beteiligung an einer fremden Straftat« sind, eine »Haupttat« also voraussetzen, sind Anstiftung und Beihilfe zum Suizid nicht strafbar, denn es gibt ja keine strafbare Haupttat. [Die Zeit, 28.04.2015, Nr. 17]
Vereinfacht gesagt ist Gehilfe, wer von der Haupttat weiß und diese physisch oder psychisch fördert. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2010]
Die Haupttat, auf die sich die Anstiftung richtet, müsse sich – so der Bundesgerichtshof in einem Urteil vom 21. April 1986 – auf ein »konkret-individualisierbares Geschehen« richten. [konkret, 2000. Zitiert nach: konkret, 1992.]
Nach der gemeinrechtlichen Auffassung versteht man unter Beihilfe nur eine der Formen der Teilnahme, und zwar die Form, bei der eine fremde Tat nur unterstützt oder gefördert wird, eine Tat, die der Gehilfe gerade nicht als eigene will. Das bedeutet die Abhängigkeit, die Akzessorität der bloßen Unterstützung von der Haupttat. [o. A.: Einhundertsechsundachtzigster Tag. Donnerstag, 25. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999, S. 24721. Zitiert nach: o. A.: Einhundertsechsundachtzigster Tag. Donnerstag, 25. Juli 1946. In: Der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof Nürnberg, Nürnberg: Internationaler Militärgerichtshof 1947.]
2.
gemeinsprachlich schwerwiegendste unter mehreren gemeinsam verhandelten Straftaten
Beispiele:
Er muss sich wegen Körperverletzung mit Todesfolge und neun weiterer Delikte verantworten – darunter schwerer Diebstahl, Fahren ohne Führerschein, Bedrohung und Sachbeschädigung. Für die Haupttat drohen dem Angeklagten bis zu zehn Jahre Jugendhaft, obwohl die Staatsanwaltschaft nicht von einer Tötungsabsicht ausgeht. [Spiegel, 01.02.2001 (online)]
Das mit der »verfahrensökonomischen Art« (gemeint sind natürlich Deals, Rabatte bei Geständnis, Weglassen unwichtiger Aspekte durch Einstellen solcher Nebenkriegsschauplätze und nur Verurteilen der Haupttat […]) können wir den Mannheimern [den Richtern des Landgerichts Mannheim] allerdings nicht wirklich vorwerfen. [Ritaevaneeser’s Blog, 13.04.2011, aufgerufen am 30.04.2016]
Im Prozess um die tödlichen Schüsse auf einen Staatsanwalt im Dachauer Amtsgericht hat der Angeklagte die Haupttat gestanden. »Wahr ist, ich habe den Staatsanwalt erschossen, und den Richter wollte ich erschießen, bin aber nicht mehr dazu gekommen«, sagte der 55-jährige Rudolf U. […]. Er bestritt aber den Vorwurf der Staatsanwaltschaft, dass er auch seine Verteidigerin und einen Justizbeamten erschießen wollte. [Die Zeit, 06.11.2012 (online)]
3.
besonders wichtige, bahnbrechende Leistung von jmdm. (auf einem bestimmten Gebiet)
Beispiele:
Die politische Haupttat der ersten europäischen Kaiserin [Katharina I.] […] war, daß sie die von Peter [dem Großen] beschlossene Akademie der Wissenschaften endlich gründete. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.09.2006]
Seine [Gassendis] Haupttat war die Erneuerung der vergessenen und verleumdeten Lehre Epikurs. [Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 7646. Zitiert nach: Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie Bd. 1 und 2, Leipzig: Meiner 1913.]
Zitationshilfe
„Haupttat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haupttat>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haupttal
Hauptsünde
Hauptstütze
Hauptsturmführer
Hauptstudium
Haupttäter
Haupttätigkeit
Hauptteil
Haupttendenz
Haupttenor