Hauptursache, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Haupt-ur-sa-che
Wortzerlegung  haupt- Ursache
eWDG

Bedeutung

wichtigste Ursache
Beispiel:
die Hauptursache des Unglücks

Typische Verbindungen zu ›Hauptursache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptursache‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hauptursache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Hauptursache sehen die Handwerker die zu hohe Belastung der ehrlichen Arbeit.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2000
Hauptursache ist die Verteuerung der Einfuhren durch den schwachen Euro.
Die Welt, 02.07.1999
Die schwierige wissenschaftliche Darstellung der psychischen Störungen hat vier Hauptursachen.
Benesch, Hellmuth: Klinische Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22269
Die Hauptursache für diese Stagnation gründete in dem fast völligen Fehlen jeglicher Ausbildung des Klerus.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 2402
Daher sind im Elternhaus auch viel häufiger als in Schule und Lehre die Hauptursachen neurotischer Entwicklungen zu suchen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 130
Zitationshilfe
„Hauptursache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hauptursache>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haupturheber
Hauptuntersuchung
Hauptunterschied
Hauptübel
Haupttypus
hauptverantwortlich
Hauptverantwortliche
Hauptverantwortlichkeit
Hauptverantwortung
Hauptverband