Hausfrauendasein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHaus-frau-en-da-sein (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wird noch weniger jemanden dazu zwingen, das Hausfrauendasein aufzugeben.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Wäre so ein Mitreisen nicht auf die Dauer ähnlich langweilig wie das Hausfrauendasein ihrer Mutter?
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 200
Seine Frau sagt, all die Rennerei, die Behörden, die Großstadt, das Hausfrauendasein fräßen sie auf.
Die Welt, 06.11.2004
Hausfrauendasein und der "Rollenkonflikt der Frauen in unserer Gesellschaft" seien Ursache der Krankheit.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 211
Die Mutterrolle gilt bei uns als ziemlicher Drecksjob; und der Rückzug ins Hausfrauendasein gilt immer mehr als gesellschaftlicher Fauxpas.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2001
Zitationshilfe
„Hausfrauendasein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hausfrauendasein>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausfrauenbrigade
Hausfrauenarbeit
Hausfrauenabend
Hausfrau
Hausforschung
Hausfrauennachmittag
Hausfrauenpflicht
Hausfrauentugend
hausfraulich
Hausfreund